Holland-Prinzessin lehnt 1,6 Mio. Euro pro Jahr ab

NETHERLANDS ROYAL FAMILY Amalia
NETHERLANDS ROYAL FAMILY AmaliaEPA-EFE
Die niederländische Kronprinzessin Amalia möchte während ihrer Studienzeit auf 1,6 Millionen Euro verzichten, welche ihr zustünden. 

Amalia (17) heißt die niederländische Kronprinzessin. 1,6 Millionen Euro pro Jahr stehen ihr zu, sobald sie 18 Jahre alt ist. Doch während ihre Studienzeit will sie auf die staatliche Zulage verzichten. Das teilte Ministerpräsident Mark Rutte am Freitag in Den Haag mit. "Ich finde es unangenehm, solange ich wenig als Gegenleistung bringen kann und andere Studenten es so viel schwerer haben, vor allem in dieser unsicheren Corona-Zeit" schrieb Amalia an den Premier.

Abgehordnete hielten es ebenso für unangemessen

Da sie im Dezember bereits 18 Jahre alt wird, hätte sie ein Recht auf 300.000 Tausend Euro Jahreseinkommen und eine Unkostenvergütung von etwas 1,3 Millionen Euro - steuerfrei. Da wären wohl einige Niederländer nicht erfreut gewesen, denn dieses Einkommen käme von den Steuergeldern. Ebenfalls die Abgeordneten hielten die Höhe der Zulage für unangemessen. 

Amalia hatte am Donnerstag ihr Abitur bestanden. Was sie studieren wird, ist ihr noch nicht bekannt. Als erstes möchte die Tochter von König Willem-Alexander (54) und seiner Frau Maxima (50) reisen und bei "sehr coolen Unternehmen" Prakitka machen, wie sie selbst sagte. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rap Time| Akt:
Royals

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen