Home Invasion am Wiener Rennbahnweg geklärt

Dieses Foto der 18-jährigen slowakischen Staatsangehörigen führte zum Fahndungserfolg.
Dieses Foto der 18-jährigen slowakischen Staatsangehörigen führte zum Fahndungserfolg.Bild: Polizei
Das Landeskriminalamt Wien hat eine Home Invasion im Oktober 2019 klären können. Ein anonymer Hinweis führte jetzt zu dem Täter-Trio.
Der Polizei lag anfangs nur das Bild einer Verdächtigen aus einer Überwachungskamera vor. Die Gesuchte soll gegen 17.35 Uhr am 24. Oktober 2019 ihr Opfer in einer Wohnung am Rennbahnweg in Wien-Donaustadt zunächst durch eine Täuschung dazu veranlasst haben, die Wohnungstüre zu öffnen. Danach drangen drei Komplizen in die Wohnung ein und verletzten das Opfer (22) mit Schlägen.

Im Anschluss raubten die Täter diverse Wertgegenstände sowie eine kleine Menge an Cannabis. Aufgrund bereits vorhandener Informationen gingen die Ermittler davon aus, dass die Frau slowakischer Abstammung ist. Das Opfer erkannte die Tatverdächtige auf Aufzeichnungen einer Videoüberwachung wieder. Die Landespolizeidirektion Wien veröffentlichte am 25. November 2019 das Fahndungsfoto der Beschuldigten.

Unbekannter verpfiff die Täterin

Einen Tag später ging ein anonymer Hinweis bei den Ermittlern ein, der zur Ausforschung der Gesuchten, einer 18-jährigen slowakischen Staatsangehörigen, führte. Durch weitere umfangreiche Erhebungen gelang es den Beamten des Landeskriminalamtes Wien nun, auch die anderen drei gesuchten Tatverdächtigen auszuforschen und festzunehmen.

Dabei handelt es sich um eine 18-jährige türkische Staatsangehörige, einen 21-jährigen Mann mit unbekannter Staatsangehörigkeit und einen 18-jährigen slowakischen Staatsangehörigen. Die Tatverdächtigen sind geständig. Sie wurden in die Justizanstalt eingeliefert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.


Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
DonaustadtNewsWienRaubüberfallPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen