Honda HR-V bekommt ein Facelift und wird sicherer

Im Nordamerika ist jetzt der geliftete Honda HR-V präsentiert worden, zu uns kommt er erst 2019.

Honda hat seinen kleinen SUV optisch aufgefrischt und technisch aufgewertet. Der kleine Crossover ist dabei vor allem an der neu gestalteten Frontpartie zu erkennen.

Diese wirkt jetzt deutlich dynamischer als bisher und man kann auf Wunsch auch mit LED-Scheinwerfern ordern, die dem Fahrzeug einen noch hochwertigeren Touch verleihen.

Im Innenraum findet sich ein neues Infotainmentsystem, welches mit Android Auto und Apple Car Play kompatibel ist.

Verfeinert hat Honda auch das CVT-Getriebe und der neue HR-V soll auf Wunsch auch mit Allradantrieb erhältlich sein.

Für mehr Sicherheit sorgt das Honda Sensing Sicherheitspaket, das nun auch im HR-V Einzug hält. Mit dabei sind unter anderem ein adaptiver Tempomat und ein Spurhalteassistent.

In Amerika startet der geliftete HR-V schon im Herbst 2018, zu uns kommt er vermutlich erst 2019.

Stefan Gruber, autoguru.at (sg)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MotorsportHonda

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen