Honor 7: Der neue Hipster aus China

Der chinesische Mobilfunk-Anbieter Huawei rüstet bei seiner Smartphone-Tochter Honor auf. Nach der Präsentation des neuen Honor 7 im Juli 2015 in Asien, wurde der Hipster unter den Handys nun auch in der britischen Hauptstadt für den europäischen Markt vorgestellt - und das für einen bemerkenswert günstigen Startpreis!

 

In einer alten, stillgelegten Brauerei im neuen Londoner-In-Viertel Shoreditch wurde vergangenen Donnerstag das Honor 7 dem europäischen Markt präsentiert. In China ist das Smartphone bereits ein Topseller. Innerhalb von eineinhalb Wochen sind dort rund neun Millionen Vorbestellungen eingegangen. Nun wollen die Hersteller ihren Erfolg in Europa weiterführen und setzten gleich zu Beginn ein klares Statement: Gute Hardware und eine hochwertige Verarbeitung kann auch leistbar sein. 

Design und Funktionen

Das neue Hipster-Model aus China begeistert bereits auf den ersten Blick durch seine stylische Hülle aus Aluminium. Oben und unten gibt es Kunststoffabdeckungen, hinter denen sich die Antennen für den Mobilfunk und das WLAN befinden. Die angenehmen Maße von 143,2 x 71,9 x 8,5 Millimeter und das Gewicht von 157 Gramm sorgen für ein sicheres Liegen in der Handfläche. Die Dicke von 8,5 Millimetern mag bei der ersten Handhabung vielleicht etwas abschrecken, doch der große Akku von 3100mAh lässt dies schnell verzeihen. 

Die Ähnlichkeit zu den iPhone-Geräten haben die Entwickler beim neuesten Honor-Smartphone komplett weggelassen und orientieren sich stattdessen eher am Huawei Ascend Mate 7. Zudem wurde viel Wert auf extravagantes Design und innovative Funktionen, wie zum Beispiel den "Smart Knopf" und den "Fingerabdruck-Scanner", gelegt.

"Das Honor 7 verkörpert perfekt unsere Philosophie und aktiviert einen komplett neuen Einsatz der mobilen Internet-Erfahrungen für die Smartphone-Generation", sagt George Zhao, CEO von Honor bei der Präsentation.

Lesen Sie weiter: Prozessor, Display und Akku

Prozessor, Display und Akku

Das Honor 7 läuft mit einem HiSilicon Kirin 935 Octo-core Prozessor, der mit 3 GB RAM unterstützt wird. Mit Android 5.0 wurde auch ein aktuelles Betriebssystem installiert. In der Größe von 5,2 Zoll präsentiert sich das neue Smartphone und löst mit 1920*1080 Pixel auf. Das Display bietet natürliche Farben sowie eine gestochen scharfe Ansicht. Einzelne Pixel sind daher nicht zu erkennen. Wie bereits angekündigt, wurde das Display laminiert, was etwaige Reflexionen vermindert und vor Kratzern schützt. 

Ein ganz besonderes Schmankerl bietet die 20 Megapixel Hauptkamera auf der Rückseite. Die Frontkamera für perfekte Selfies hat 5 Megapixel, die zusätzlich mit einem Blitz ausgestattet ist. Um schöne Fotos zu garantieren, liefert Honor auch diverse Filter mit. Für alle Beauty-Junkies gibt es zusätzlich eine tolle Funktion: Vorab kann man das Gesicht vom Handy erkennen lassen, um es anschließend automatisch zu verschönern. 
Der 3100mAh Akku verspricht eine lange Lebensdauer. Fast drei Tage soll die Laufzeit bei durchschnittlicher Nutzung betragen. Ob dies der Wahrheit entspricht, testen wir aber gerade. 

Lesen Sie weiter: Special Features und Preis

Special Features

Nicht nur das neue, moderne Design begeistert. Auch die unzähligen Funktionen des Honor 7 machen das Smartphone zum idealen Begleiter im Alltag. Ein ganz besonderes Feature bietet der "Smart Knopf" auf der linken Seite. Durch einfacher, doppelter oder langer Druckdauer können unterschiedliche Apps ausgeführt werden. In den Einstellungen wählt man diese nach belieben aus. Eine weitere Spielerei ist der Fingerabdruck-Scanner auf der Rückseite des Smartphones, der das Handy durch Berührung entsperrt. Zusätzlich öffnet sich durch wischen die Benachrichtigungsliste. Auch Anrufe können durch den Scanner angenommen und Fotos ausgelöst werden. 

Preis

Das Honor 7 wird im Oktober auch in Österreich erhältlich sein. Genaues Release-Datum steht allerdings noch keines fest. Doch ein wahres Zuckerl gibt es trotzdem: Das komplette Gesamtpaket, mit grandiosem Display, hochwertige Auflösung, langer Akkulaufzeit, gute Hardware und tollen Features wird um 349 Euro in den Farben weiß, grau und schwarz im Fachhandel erhältlich sein. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen