Horrorvideo deckt Folter am Schlachthof auf

Ein als Arbeiter getarnter Mitarbeiter einer Tierschutzorganisation hat in den USA die schrecklichen Zustände eines Schlachthofs auf Video festgehalten. Zu sehen ist, wie die Tiere gefoltert werden, bevor sie schlussendlich getötet werden. Auch heimische Betriebe stehen im Fokus der Kritik.

Ein als Arbeiter getarnter Mitarbeiter einer Tierschutzorganisation hat in den USA die schrecklichen Zustände eines Schlachthofs auf Video festgehalten. Zu sehen ist, wie die Tiere gefoltert werden, bevor sie schlussendlich getötet werden. Die Schweine schreien vor Panik, als sie in den Todestrakt des Schlachthofs in Minnesota gezerrt werden. Wenn die Tiere nicht weiterlaufen, schlagen die Arbeiter auf sie ein und zerren sie mit einem Haken in der Schnauze durch die Gänge.

Viele der Tiere sind noch bei Bewusstsein, wenn ihnen die Kehle aufgeschnitten wird. "Dieses war auf jeden Fall am Leben", so die ironische Anmerkung eines Arbeiters. 

Der Betrieb hat angeblich vom amerikanischen Landwirtschaftsminister die Erlaubnis erhalten, sich nicht an alle Regeln halten zu müssen, um schneller produzieren zu können. Die Tierschutzorganisation "Compassion over killing" rief in der Folge die Internetseite ins Leben, um den Einstieg ins fleischlose Leben zu erleichtern.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen