Huawei P40 Pro soll mit 7 Kameras den Thron holen

Ende März wird Huawei seine neue P40-Smartphone-Serie präsentieren. Es soll ein überraschendes Modell und noch mehr Kameras geben.
Ende März will Huawei mit seiner neuen Smartphone-Linie P40 wieder für Furore sorgen. Schon jetzt machen Leaks die Runde, die Funktionen, Daten und Aussehen der Modelle zeigen sollen. Das Design der P-Serie soll sich demnach drastisch ändern. Auf der Vorderseite wird offenbar auf einen Balken- oder Tropfen-Notch, wie ihn das P30 hatte, verzichtet. Stattdessen zeigen die Bilder ein "Punchhole" in der linken, oberen Ecke.



Die Display-Ausnehmung soll gleich zwei Front-Kameras sowie einen Sensor, vermutlich zur Display-Entsperrung per Gesichtserkennung, beinhalten. Beim P40 sind auf der Rückseite auf einem rechteckigen Kamera-Modul drei Kamerasensoren zu sehen. Das P40 Pro soll dann gleich fünf Kameras auf der Rückseite bieten: Haupt-, Tele-, Ultraweitwinkel- und Makrokamera sowie einen Time-of-Flight-Sensor für die Tiefenerkennung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Unterscheiden sollen sich das P40 und P40 Pro aber nicht nur dadurch. Während das P40 ein 6,2 Zoll großes, flaches Display besitzen soll, soll das 6,7 Zoll große Display des Pro auf allen Seiten abgerundet sein und mit einer Bildwiederholrate von 120 Hertz glänzen. Überraschend soll es beim Pro auch ein Modell mit Keramik- statt Glasrückseite geben.

Wenig Details zum Innenleben

Bei der Hardware hören die Leaks auch schon wieder auf, die Gerüchteküche brodelt aber. Glaubt man ihr, könnte das P40 Pro mit einem riesigen Akku neue Ausdauer- und Laderekorde brechen. Der Akku soll gewaltige 5.500 mAh groß sein und sich per 50 Watt in unter 45 Minuten voll laden lassen. Außerdem soll wie zuletzt im Huawei Mate 30 Pro ein Kirin-990-Chip und ein 5G-Modem verbaut sein.

Sorgenkind bleibt die Software. Aufgrund des noch immer aufrechten US-Handelsbanns könnte das Gerät wie das Mate 30 ohne Google-Dienste und -Apps zum Einsatz kommen. Zwar soll das Huawei P40 auf Android 10 beziehungsweise EMUI 10 laufen, bisher dürfen auf neuen Huawei-Smartphones aber Play Store und Co. offiziell nicht vorhanden sein. Ob sich bis zur Präsentation des P40 daran etwas ändert oder Huawei gar ein eigenes Betriebssystem aus der Tasche zaubert, muss abgewartet werden.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsDigitalMultimediaHuaweiHuawei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen