Ligue 1

Hütter und Monaco knöpfen PSG einen Punkt ab

Ein Achtungserfolg für den AS Monaco. Der Klub des österreichischen Trainer-Stars Adi Hütter holte ein 0:0-Unentschieden gegen Paris St.-Germain. 

Sport Heute
Hütter und Monaco knöpfen PSG einen Punkt ab
Der österreichische Trainer-Star Adi Hütter.
Imago Images

Durch das Unentschieden im Schlagerspiel der 24. Runde der französischen Ligue 1 bleibt die Tabellenkonstellation unverändert. PSG liegt weiterhin unangefochten an der Tabellenspitze, hat bei einem Spiel mehr zwölf Punkte Vorsprung auf Stade Brest.

Die Pariser mit Superstar Mbappe in der Startformation (bis zur Halbzeitpause) blieben aber bereits zum zweiten Mal in Folge sieglos, Monaco liegt mit 13 Zählern Rückstand auf den französischen Hauptstadt-Klub auf dem dritten Rang und ist damit weiter auf Champions-League-Kurs. 

Chancen auf beiden Seiten

Monaco spielte gegen PSG gefällig mit. Balogun (6.) und der Ex-Salzburger Minamino (16.) scheiterten an Keeper Donnarumma. Die Pariser erhöhten im zweiten Durchgang dann den Druck. Barcola schoss Monaco-Schlussmann Majecki in der 67. Minute an, auch Vitinha brachte den Ball nicht am polnischen Schlussmann vorbei (75.). 

Durch das Unentschieden blieb PSG im bereits 19. Ligaspiel in Serie unbesiegt, verlor zuletzt am 15. September 2023. Monaco andererseits wartet nun bereits fünf Spiele lang auf einen "Dreier" im heimischen Stadion. 

Auf den Punkt gebracht

  • Der AS Monaco unter österreichischer Leitung von Trainer Adi Hütter sicherte sich ein beachtliches 0:0-Unentschieden gegen Paris St.-Germain in der 24.Runde der Ligue 1, wodurch sich die Tabellensituation nicht veränderte
  • PSG bleibt weiterhin an der Spitze, während Monaco auf dem dritten Platz bleibt und Kurs auf die Champions League hält
  • Trotz des Unentschiedens bleibt PSG seit 19 Ligaspielen unbesiegt, während Monaco in den letzten fünf Heimspielen sieglos blieb
red
Akt.
;