Hund "Bauxi" vorm Haus überfahren und liegen gelassen

Der kleine "Bauxi" wurde vor der Haustür überfahren.
Der kleine "Bauxi" wurde vor der Haustür überfahren.Privat/Fam. Gruber
Der kleine "Bauxi" wurde in Ollern von einem Raser überfahren. Er kämpft noch ums Überleben. Der Lenker fuhr weiter, die Besitzer suchen Zeugen.

Traurig und geschockt sind die Besitzer des kleinen "Bauxi" einem Prager Ratter. Der Familienhund wurde vor der Haustüre in Ollern (Tulln) angefahren und schwer verletzt. Laut den Besitzern soll der Fahrer vom Hauptplatz kommend in Richtung Wilfersdorf gefahren sein.

Notoperation für den kleinen Hund

"Er fuhr mit hoher Geschwindigkeit zwischen den eng parkenden Autos durch. Dabei hat er unseren Hund gestreift und anschließend überfahren", berichten die Besitzer. "Bauxi" blieb schwer verletzt liegen und der Raser fuhr ohne anzuhalten davon. Der kleine Rüde wurde sofort in die Tierklinik gebracht. Dort kämpften Ärzte in einer vierstündigen Notoperation um sein Leben. Ob und wie er überlebt steht noch in den Sternen.

"Bitte helft uns bei der Suche"

Die Familie sucht jetzt Zeugen, die den Fahrer eventuell gesehen haben. Es soll sich um ein helles größeres Auto mit Dachbox und Wiener Kennzeichen handeln. "Bitte helft uns bei der Suche. Wir hoffen so sehr, dass unser 'Bauxi' es schafft", schreiben die Besitzer auf ihrer Facebook-Seite.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
TiereSieghartskirchenRaser

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen