Hund tagelang vermisst - dann Rettung aus dem Dachsbau

Hund "Diego" steckte tagelang in einem Dachsbau fest. Die Rettungsaktion war rührend.
Hund "Diego" steckte tagelang in einem Dachsbau fest. Die Rettungsaktion war rührend.Screenshot YOUTUBE ©Märkischer Zeitungsverlag
Am vergangen Donnerstag verschwand Hund "Diego" spurlos und die Besitzer waren verzweifelt. Am Sonntag dann der Hinweis und "Diego" wurde befreit.

Birgit und Bogdan C. aus der Kleinstadt Werdohl im Märkischen Kreis (Deutschland) vermissten seit vergangenem Donnerstag ihren geliebten Vierbeiner "Diego". Am darauffolgenden Sonntag wurden seltsame Geräusche aus einem Dachsbau vernommen und die Feuerwehr alarmiert.

Es folgte nach dem Eintreffen der Feuerwehr eine große und langandauernde Rettungsmission ab 18:00 Uhr. Dachsbauten sind nämlich nicht gerade klein und können sich über mehrere Meter in alle Richtungen erstrecken. Zunächst wurde versucht den Zugang zum Dachsbau freizuschaufeln, doch erst Stunden später brachte eine zufällig mitgebrachte Schlauchkamera einer Rohrreinigungsfirma den gewünschten Erfolg.

Kurz vor Mitternacht entdeckte die Kamera den verängstigten "Diego" mitten im Dachsbau und seinem Herrchen gelang es den Hund herauszulocken. Die darauf folgenden Bilder sind einfach nur rührend und bewegten selbst die vielen Helfer zu Tränen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
HundTierrettungYouTubeDeutschlandHaustiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen