Hunde-Killer in Hainburg: Zwei Tiere tot

Bild: Daniel Schreiner

Nackte Angst bei Hundebesitzern und Eltern kleiner Kinder in Hainburg (Bruck): Ein irrer Tierhasser tötete mit Gift zwei Wauzis, nur "Maggie" kam knapp durch. Die Gemeinde warnt jetzt.

Nackte Angst bei Hundebesitzern und Eltern kleiner Kinder in Hainburg (Bruck): Ein irrer Tierhasser tötete mit Gift zwei Wauzis, nur "Maggie" kam knapp durch. Die Gemeinde warnt jetzt.

"Maggie hat nur durch die Kunst der Tierärzte überlebt. Sie bekam Infusionen, ist jetzt über den Berg", atmet Dackel- Besitzer Miladin D. auf. Die süße Hündin hatte am Donnerstag einen Giftköder gefressen, wenig später schwebte sie in akuter Lebensgefahr, wurde aber rechtzeitig in eine Klinik gebracht.

Für Pekinesendame "Jorki" gab es jedoch keine Rettung – sie starb qualvoll, so wie ein größerer Mischling. Die Anrainer in der Hofmeisterstraße und Umgebung leben in Angst. "Viele haben Hunde, Katzen und kleine Kinder", so eine besorgte Mutter. Die Gemeinde reagierte: Sie warnt jetzt online vor dem Tierhasser.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen