Hunderttausende demonstrieren gegen den Terror

Nach dem blutigen Anschlag auf "Charlie Hebdo" ist Frankreich in höchster Alarmbereitschaft - gleichzeitig gingen Hunderttausende aus Solidarität mit den Opfern auf die Straße.

Nach dem 3.000 Polizisten sind seit gestern im Einsatz, darunter die Sondereinheit Raid, die bei Entführungen und Anschlägen eingesetzt wird. In Paris herrscht höchste Sicherheitsstufe. Öffentliche Plätze und Verkehrsknotenpunkte sind schwer bewacht. Schulen haben Ausflugsverbot.
Die Täter wurden zwar identifiziert, trotzdem gelang ihnen die Flucht. Die Franzosen lassen sich von dem Massaker bei "Charlie Hebdo" nicht unterkriegen: Hunderttausende zeigten mit "Je suis Charlie"-Plakaten und Zeichenstiften ihre Solidarität mit den Opfern.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen