Hundstorfer will 1 Euro Strafe für jede Überstunde

Bild: Helmut Graf
Sozialminister Rudolf Hundstorfer hat am Sonntag höhere Abgaben auf bezahlte Überstunden als Maßnahme, um neue Jobs zu schaffen, vorgeschlagen.

Hundstorfer erklärte in der "ORF"-Pressestunde, er wolle die Abgaben auf die mehr als 200 Millionen bezahlten Überstunden auf einen Euro erhöhen. Seiner Ansicht nach könnten 8.300 neue Jobs geschaffen werden, weil die Lohnnebenkosten um ein Zehntel sinken würden.
Der Minister setzt weiterhin auf die Steuerreform und das Wohnbaupaket, um Impulse in der Wirtschaft zu setzen und gegen die Rekordarbeitslosigkeit anzukämpfen. Denn Arbeitsmarktpolitik sei "ohne Wachstum unmöglich".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen