Husky-Mischling beißt Mädchen (8) in den Kopf

In Kalsdorf bei Graz kam es am Samstagnachmittag zu einem Hundebiss. Eine Achtjährige spielte mit dem Hund eines Bekannten, als dieser zubiss.

Am Samstagnachmittag wurde ein achtjähriges Mädchen in Kalsdorf von einem Husky-Schäfer-Mischling in den Kopf gebissen. Dabei dürfte das Kind großes Glück gehabt haben, denn es erlitt nur leichte Verletzungen.

In den späten Nachmittagsstunden spielten vier Kinder im umfriedeten Gartenabteil eines Hauses mit dem Husky-Schäfer-Mischling eines 56-Jährigen aus dem Bezirk Graz-Umgebung. Der Mann war mit seinem Hund beim dortigen Anwesen auf Besuch gewesen und saß, gemeinsam mit dem Hausbesitzer, nur wenige Meter von seinem Hund und den Kindern entfernt.

Besitzer nahm Vorfall nicht wahr

Nachdem die Kinder bereits rund zwei Stunden ohne Zwischenfall im Garten gespielt hatten, biss der Hund die Achtjährige gegen 17.45 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache plötzlich ins Gesicht. Eigenen Angaben zufolge war dem Hundebesitzer zu diesem Zeitpunkt die Sicht aufgrund eines Sichtschutzes verdeckt, weshalb er den Hergang selbst nicht wahrnehmen konnte.

Der Kindesvater brachte die Achtjährige noch vor Eintreffen der Rettung selbst in ein Krankenhaus. Bisherigen Erkenntnissen zufolge wurde das Mädchen lediglich oberflächlich verletzt und konnte bereits aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Der 56-Jährige wird wegen des Verdachts der Fahrlässigen Körperverletzung angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Kalsdorf bei GrazGood NewsLPD SteiermarkPro-Hund InitiativeLPD Steiermark

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen