Blasphemie? In diesem Spiel wirst DU zu Jesus

Wunder wirken, über das Wasser laufen und den Teufel bekämpfen: Der polnische Hersteller PlayWay will 2020 mit einem kontroversen Videospiel überraschen.
In "I Am Jesus Christ" wandelt der Spieler als Sohn Gottes in der Ego-Perspektive durchs biblische Altertum. Dabei wird man Kranke heilen, Dämonen austreiben und mit Satan in der Wüste kämpfen können. Insgesamt 30 Wunder soll man selbst vollbringen können, so die Versprechungen des noch unbekannten Entwicklers SimulaM.

Es soll sich um den ersten realistischen Simulator handeln, der durch das Neue Testament inspiriert wurde. Die Geschichte soll alle Stationen im Leben Jesus von Nazareth, von dessen Taufe über die Kreuzigung bis zur Wiedergeburt, abdecken.

Heiland, ..

Wann der Titel erscheinen soll, ist noch nicht ganz klar. Auf der zugehörigen Produktseite auf Steam findet sich derzeit nur der Hinweis "Coming soon". Einen Preis sucht man noch vergebens und die Menge an Bild- und Videomaterial zum Spiel hält sich ebenfalls in Grenzen.

Noch ist also unklar, ob es sich dabei nur um einen Scherz handelt, oder man tatsächlich ins Jesus' Sandalen schlüpfen wird. Zumindest hätte der dahinter stehende polnische Publisher PlayWay bereits etliche andere Simulatoren im Programm, was dafür spräche, dass das Spiel tatsächlich entwickelt wird. Fans der ersten Stunde können ja schon mal zur Sicherheit beginnen, die Hände zu falten.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. ...oder Exorzist?

"I Am Jesus Christ" ist aber nicht das einzige Videospiel mit religiösem Hintergrund. Auch ein "Priest Simulator" ist schon in der Mache und soll passenderweise genau zu Weihnachten (25. Dezember 2019) das Licht der digitalen Welt erblicken. Einen ersten Blick auf die darin erlebbaren Teufelsaustreibungen gibt es bereits:



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
PolenNewsGamesReligionChristentumKatholische Kirche

CommentCreated with Sketch.Kommentieren