Drei Schwerverletzte! Nächster Yacht-Unfall auf Ibiza

Wasserrettung auf Ibiza im Einsatz (Archivfoto)
Wasserrettung auf Ibiza im Einsatz (Archivfoto)zvg
Am Donnerstag gegen 22 Uhr krachte eine 12-Meter-Yacht gegen einen Fels auf der Partyinsel Ibiza. Vier Personen waren an Bord, drei wurden verletzt.

Die Unglücks-Serie auf Ibiza mit Fähren und Yachten reißt nicht ab: Vor zwei Wochen enthauptete eine Fähre einen Mann mitten im Hafen - "Heute" berichtete. Vergangenen Samstag krachte die Speed-Fähre El San Gwann d' FRS auf einen Felsen, dabei wurden dutzende Passagiere verletzt. Jetzt prallte eine Privat-Yacht gegen einen Felsen, drei der vier Insassen wurden dabei schwerstverletzt und ins Krankenhaus gebracht.

Laut lokalen Medienberichten erlitten ein 43-Jähriger schlimme Bauchverletzungen, ein 56-jähriger Mann gefährliche Frakturen an der Wirbelsäule sowie eine 54 Jahre alte Frau mehrere Verletzungen am ganzen Körper. Sie werden derzeit im Spital Can Misses behandelt.

Die Umstände, wie es zu der Kollision mit dem Felsen kam, sind derzeit Gegenstand von polizeilichen Erhebungen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
IbizaSchiffUnglück

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen