"Philipp bewegt"

"Ich bin froh!" Philipp Jelinek hat jetzt neuen Job

Philipp Jelinek, der Vorturner der Nation, hat einen neuen Job und macht Österreich ab sofort auf krone.tv fit. Der 56-Jährige sprüht vor Energie.

"Ich bin froh!" Philipp Jelinek hat jetzt neuen Job
Philipp Jelinek turnt ab 13. Mai wieder – diesmal auf krone.tv
Kronen Zeitung

Philipp macht euch fit! Die "Krone" und krone.tv bringen den Vorturner der Nation, Philipp Jelinek, zurück auf den Bildschirm. Ab Montag, 13. Mai, heißt es täglich um 09:05 Uhr auf krone.tv "Philipp bewegt".

"Froh und stolz"

"Ich bin froh und stolz, dass ich wieder mit dem ganzen Land in den Tag starten kann und wir mit meinen Turnübungen etwas zur Gesundheit in Österreich beitragen können", freut sich Jelinek über den Start der neuen Sendung auf krone.tv.

Und weiter: "Wir werden diese Fitness-Bewegung, die ich vor einigen Jahren starten durfte, mit der 'Krone' auf ein neues Niveau heben", sprüht der fitte Philipp vor Energie. Mit "Philipp bewegt" wird krone.tv von Montag bis Freitag um 09:05 Uhr die Menschen in Schwung bringen.

Krone.tv-Chef Max Mahdalik: "Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Philipp. Wir konnten schon in den letzten Monaten unsere linearen Marktanteile verdoppeln, 'Philipp bewegt' wird noch mehr Seher zu unseren Inhalten führen".

Chat-Affäre

In erster Linie war es "uns aber wichtig, mit Philipp gemeinsam wieder für ein sinnvolles Bewegungsprogramm im Fernsehen zu sorgen. Personen aller Altersgruppen haben so täglich ihren persönlichen Fitnesscoach!", freut sich Mahdalik über den Start der neuen Sendung.

Philipp Jelinek hatte seine Karriere als Vorturner der Nation beim ORF erst vor Kurzem beenden müssen. Grund dafür war eine Chat-Affäre mit dem ehemaligen FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache. Ab 13. Mai darf er nun also auf krone.tv Österreich wieder fit mitmachen.

1/52
Gehe zur Galerie
    <strong>21.05.2024: Enthüllt: Extremistische Islam-Lehrer an Wiener Schulen.</strong> Ein Pädagoge warnt vor muslimischen Lehrern aus "extremistischen Organisationen". "Wer unterrichtet bei uns den Islam?", fragt Kolumnist Glattauer. <a data-li-document-ref="120037550" href="https://www.heute.at/s/enthuellt-extremistische-islam-lehrer-an-wiener-schulen-120037550">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a>
    21.05.2024: Enthüllt: Extremistische Islam-Lehrer an Wiener Schulen. Ein Pädagoge warnt vor muslimischen Lehrern aus "extremistischen Organisationen". "Wer unterrichtet bei uns den Islam?", fragt Kolumnist Glattauer. Weiterlesen >>>
    Getty Images/iStockphoto

    Auf den Punkt gebracht

    • Philipp Jelinek, der Vorturner der Nation, startet eine neue Fitness-Sendung namens "Philipp bewegt" auf krone.tv, die täglich um 09:05 Uhr ausgestrahlt wird
    • Die Zusammenarbeit zwischen Jelinek und krone.tv soll dazu beitragen, die Fitness der Österreicher zu fördern und das Publikum zu begeistern
    • Mit dieser neuen Sendung möchte krone.tv noch mehr Zuschauer anziehen und Personen aller Altersgruppen ein sinnvolles Bewegungsprogramm im Fernsehen bieten
    wil, red
    Akt.