"Ich löschte Brand – jetzt soll ich Krimineller sein"

Der 33-Jährige löschte Brand, bekam eine Vorladung zum Dank.
Der 33-Jährige löschte Brand, bekam eine Vorladung zum Dank.privat
Ein Mann aus Wien entdeckte einen kleinen Brand, rief die Feuerwehr und half beim Löschen mit. Doch nun ermittelt die Polizei auf einmal gegen ihn.

Der 10. Oktober 2019 brannte sich bei Thomas B. ins Gedächtnis: Auf dem Weg zum Spielplatz entdeckte er gemeinsam mit seiner 7-jährigen Tochter Lena eine brennende Hütte auf der Schmelz in Wien-Rudolfsheim. "Während meine Tochter die anrückende Feuerwehr zum Brand führte, löschte ich bereits mit einem Gartenschlauch die Flammen", sagte der 33-Jährige im Gespräch mit "Heute".

Diese Ladung bekam der Familienvater.
Diese Ladung bekam der Familienvater.privat

Nach Löschaktion kam die Anzeige

Doch nun luden ihn die Ermittler in dieser Sache zum Verhör vor – als Beschuldigten! Einbruch und Sachbeschädigung wird ihm vorgeworfen. Der Hintergrund: Um zum Brandherd vorzudringen, musste er damals die versperrte Türe öffnen, die Hütte wurde leicht beschädigt. Seine Adresse hatten die Beamten nur, weil er sie nach der erfolgreichen Löschaktion bereitwillig aufnehmen ließ: "Die Ermittler waren sehr unfreundlich zu mir und konnten mir auch auf Nachfrage nicht erklären, warum ich hier der Beschuldigte bin." Für den 33-Jährigen eine brennende Ungerechtigkeit: "Ich habe damals nur Zivilcourage gezeigt und meine Bürgerpflicht getan. Ich wollte meiner kleinen Tochter ein Vorbild sein."

"Ich tat meine Bürgerpflicht"

Das könnte ihm nun zum Verhängnis werden. Offenbar wurde aus noch unerklärlichen Gründen damals eine Anzeige gegen den Familienvater in die Wege geleitet. "Das ist eine Frechheit", flammt bei Thomas B. der Zorn auf. "Ich kann Leute, die keinerlei Zivilcourage zeigen, mittlerweile verstehen. Anscheinend bekommt man nur Probleme, wenn man einmal hilft. Ich tat meine Bürgerpflicht. Nun will man mich dafür belangen", sagte er zerknirscht.

Polizei bestätigte Ermittlungen

Bei der Wiener Polizei kennt man den besagten Vorfall: "Es handelt sich um eine laufende Ermittlungshandlung nach Brand und Einbruchsdiebstahl", bestätigte Paul Eidenberger von der Pressestelle eine "Heute"-Anfrage. "Um die Sachlage aufzuklären, wurde Thomas B. zur Vernehmung geladen." Warum er aber als Beschuldigter geführt wird, und nicht etwa als Zeuge, blieb unbeantwortet. Die Polizei versicherte aber, an einer umfassenden Aufklärung des Falles zu arbeiten. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ct TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienBrandPolizei WienPolizeiFeuer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen