"Ihr Mörder!" – Demo und Spuck-Attacke vor ORF-Zentrum

Das ORF-Zentrum wurde am Mittwoch belagert.
Das ORF-Zentrum wurde am Mittwoch belagert.Picturedesk.com/Screenshot Twitter
Vor dem ORF-Zentrum am Wiener Küniglberg haben sich am Mittwoch Demonstranten versammelt. Eine Mitarbeiterin wurde sogar bespuckt.

Das ORF-Zentrum ist am Mittwoch für mehrere Stunden von Demonstranten belagert worden. Das berichten mehrere ORF-Mitarbeiter gegenüber "Heute". Dem Vernehmen nach handle es sich bei den Demoteilnehmern um Kritiker der Corona-Maßnahmen.

"Der ORF wird schon seit einigen Stunden von Corona-Leugnern belagert", bestätigte ein ORF-Journalist die Vorfälle auf "Heute"-Anfrage am Mittwochnachmittag. Auf einem kürzlich geposteten Video auf Twitter ist zu sehen, wie Personen vor dem ORF-Zentrum stehen und "Lügenpresse" schreien. Einer ORF-Quelle zufolge sollen auch Sprüche wie "Ihr Mörder!" gefallen sein.

Mitarbeiterin bespuckt

Auf "Heute"-Anfrage beim ORF-Kundendienst erzählte eine Mitarbeiterin, sie sei auf dem Weg zur Arbeit von mehreren Demoteilnehmern bespuckt worden. Eine offizielle Stellungnahme seitens des ORF soll im Laufe des Tages folgen.

Am Nachmittag bestätigte ein Pressesprecher dann die Vorfälle. Demnach sei die Zusammenkunft eine von der Polizei genehmigte und angemeldete Kundgebung gewesen. Laut ORF-Pressestelle ist von 30 - 50 Teilnehmern die Rede. "Nach Informationen von MitarbeiterInnen des ORF sollen einige vor dem ORF-Zentrums beschimpft worden sein, weiters wurden nach unserem Kenntnisstand auch Fahrzeuge von ORF-MitarbeiterInnen bespuckt. Die Demonstration ist mittlerweile beendet worden. Die Polizei war die gesamte Zeit präsent, die Sicherheit der ORF-MitarbeiterInnen und der Betriebsstätte war zu jeder Zeit gewährleistet", heißt es in der Stellungnahme.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
ORFCoronavirusDemonstration

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen