Ihre Schmerzensschreie erschüttern die Weltcup-Damen

Kajsa Vickhoff Lie stürzt und verletzt sich dabei wohl schwer.
Kajsa Vickhoff Lie stürzt und verletzt sich dabei wohl schwer.ORF
Die Norwegerin Kajsa Vickhoff Lie kommt im Super-G von Val di Fassa schwer zu Sturz. Ihre Schmerzensschreie gehen durch Mark und Bein.

Schreckliche Bilder aus den Dolomiten! Beim Super-G von Val di Fassa ereignete sich am Sonntag ein schwerer Crash. Die Norwegerin Kajsa Vickhoff Lie verlor die Kontrolle, kam zu Sturz und verdrehte sich noch vor dem heftigen Einschlag im Fangnetz ihr Bein.

Beim Anblick der TV-Aufnahmen war schnell klar, dass sich die 22-Jährige eine ernsthafte Verletzung zugezogen haben könnte. Spätestens ihre fürchterlichen Schmerzensschreie, die von den Mikrofonen deutlich hörbar eingefangen wurden, sorgten bei den Ski-Fans für große Sorgen.

Die Weltcup-Kolleginnen und Betreuer im Ziel schlugen im Zielgelände die Hände über dem Kopf zusammen.

Das Rennen war rund eine halbe Stunde unterbrochen. Vickhoff Lie musste im Helikopter geborgen und ins Krankenhaus transportiert werden. Ersten Informationen zufolge war die junge Speed-Athletin zunächst nicht ansprechbar, wurde an der Piste erstversorgt. Es besteht der Verdacht auf schwere Knie- und Beinverletzungen.

Update: Norwegische Reporter berichten, dass mehrere Schien- und Wadenbeinbrüche sowie multiple Traumata befürchtet werden.

Wir wünschen gute Besserung! Hoffentlich sehen wir Kajsa Vickhoff Lie bald wieder lächeln.
Wir wünschen gute Besserung! Hoffentlich sehen wir Kajsa Vickhoff Lie bald wieder lächeln.Gepa

 Sorge um Rosina Schneeberger. Nach Vickhoff Lie stürzte auch die Zillertalerin schwer und musste mit dem Hubschrauber geborgen werden.

Rosina Schneeberger verliert die Kontrolle.
Rosina Schneeberger verliert die Kontrolle.ORF

 Federica Brignone feiert einen Heimsieg. Alles zum Rennen gibt's hier.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
WintersportSki Alpin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen