Ikea-Möbel kann man künftig direkt ums Eck abholen

Ikea-Boss Alpaslan Deliloglu
Ikea-Boss Alpaslan DelilogluIkea
Click & Collect – Ikea testet künftig in ganz Österreich die Paket-Abholung von Storebox-Lagern. In Wien klappt das bereits gut.

Die Idee – mietbare Lagerboxen als Abholstationen für Online-Bestellungen! Nach einem Testlauf machen Ikea-Boss Alpaslan Deliloglu und Partner Storebox das Angebot fix, weiten es nach und nach auf ganz Österreich aus. Und so geht's: Man füllt im Shop den Warenkorb, wählt an der Kassa Click & Collect und einen Storebox-Standort in der Nähe, zahlt. Anschließend erhält man via Mail oder SMS einen Zutrittscode, mit dem man Möbel & Co. rund um die Uhr im Lager abholen kann. Kostenpunkt: 10 Euro.

Aktuell klappt das in Wien. Spätestens im Frühjahr 2022 soll es in allen Storebox-Lagern (derzeit 80 in 17 Städten, Zahl rasant steigend) möglich sein

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
IkeaHandelShopping

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen