Ikea parodiert Marie Kondo

Bild: Kein Anbieter/Screenshot Facebook
Der Bekanntheitsgrad der 34-jährigen Ordnungshüterin hat zuletzt schon zu Memes geführt. Nun steigt der Möbel-Riese in den Aufräum-Hype ein.


Marie Kondo ist überall. Sie hat einen Nerv der Zeit getroffen. Wie fast die ganze Welt, so konnte auch Ikea nicht an dem Phänomen vorbeigehen.



CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.



Die Königin der Ordnung lancierte im Jänner 2019 eine Serie auf Netflix. "Aufräumen mit Marie Kondo" nennt sich die Serie der japanischen Beststellerautorin, eroberte die sozialen Medien rasant. Vor ein paar Jahren wurden ihre Bücher zu Bestsellern, sie erlangte internationale Bekanntheit und wurde in 27 Sprachen übersetzt. Der Hype ging so weit, das ihr Name im Englischen zum Verb wurde, dass "einen Schrank aufräumen" als Bedeutung bekam. Kondos Grundidee basiert darauf, dass man ausschließlich jene Dinge behalten soll, die einem Freude bereiten.





Alles steht im Zentrum des Decluttering und Minimalismus. Nicht nur Marie Kondo hat einen Kanal, bei dem sie Tipps gibt, wie man es schaffen kann Ordnung in seine Wände zu bringen - und diese auch zu bewahren. Zu den begehrtesten Youtube-Kanälen gehören jene, die sich mit Themen der Ordnung und des Ausmistens befassen. Egal, worum es sich handelt, sei es der Kleiderschrank, die Wohnung, Make-Up oder Parfums. Die Zuseherzahlen beweisen: Menschen beobachten andere gerne beim Ordnung machen. Fragt sich, wie viele die Inspiration danach in die Tat umsetzen.



Mit dem Bekanntheitsgrad steigt auch jener für Polarisierung und Parodierung. Marie Kondos Methoden sind nicht unumstritten. Dass es natürlich weniger Aufwand bedeutet, wenn man weniger besitzt, ist verständlich.

Die Zahl der Tweets zum Thema steigen jeden Tag:

"Some dude we met yesterday told us his friend dumped her boyfriend after reading the Marie Kondo book bc he didn't bring her joy, what a hero" — (@alixmcalpine)

Es war daher nur eine Frage der Zeit, bis ein Möbelriese sich die neu entfachte Aufmerksamkeit, die das Aufräumen hervorrief, für sich zu nutzen wusste. Außerdem ist das schwedische Unternehmen schon für seinen Witz bekannt. Bei einer Kampagne bat es Schwangere, die einen Gutschein für ein Kinderbett wollten, auf eine Seite zu pinkeln, auf der sich ein Schwangerschaftstest befand. Bei einer anderen knöpfte er sich Balenciage vor, indem eine Tasche der Luxusmarke ihrer Einkaufstasche "Frakta" ähnelte.



Nun war Marie Kondo an der Reihe und Ikea Singapur zeichnete seinen Kommenta mit einem Augenzwinkern:



(GA)
TimeCreated with Sketch.; Akt:
Wohnen

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren