Spitzenkandidaten reden über jüdisches Leben

Am Mittwoch, den 8. Mai, diskutieren die Kandidaten für die EU-Wahl über das jüdische Leben in Europa.
Am Mittwoch, den 8. Mai, diskutieren die Kandidaten für die EU-Wahl über das jüdische Leben in Europa.Bild: zVg
Am Mittwoch sprechen die Kandidaten für die EU-Wahl im Rahmen einer Podiumsdiskussion über das jüdische Leben in Europa.
Um 15.00 Uhr startet die öffentliche Podiumsdiskussion "Jüdisches Leben in Europa" im Gemeindezentrum der Israelitischen Kultusgemeinde Wien in der Inneren Stadt.

Antisemitismus und Religionsfreiheit

Die Kandidaten Othmar Karas (ÖVP), Andreas Schieder (SPÖ), Thomas Waitz (Grüne), Johannes Voggenhuber (Jetzt) und Karin Feldinger (Neos) werden daran teilnehmen. Moderieren wird Corinna Milborn vom Sender Puls4.

Bei der Veranstaltung soll es um das jüdische Leben in Europa, Antisemitismus, Religionsfreiheit und Minderheiten, die Beziehung der EU zu Israel und weitere Themen gehen.

CommentCreated with Sketch.5 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Alle Fakten auf einen Blick

Was? Öffentliche Podiumsdiskussion "Jüdisches Leben in Europa" mit den EU-Wahl-Kandidaten

Wann? Mittwoch, 8. Mai; Einlass ab 14.15 Uhr; Start ab 15.00 Uhr

Wo? IKG Gemeindezentrum, Seitenstettengasse 2, 1010 Wien

Es wird einen Livestream der Veranstaltung geben, der auf der Facebook-Seite der Veranstaltung mitverfolgt werden kann.

Die Bilder des Tages >>>

(rfr)

Nav-AccountCreated with Sketch. rfr TimeCreated with Sketch.| Akt:
Innere StadtNewsPolitikEUWahlkampf

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren