Immer mehr Länder sind für Rauchverbot unter 18

Bild: Daniel Schaler

In 22 von 28 EU-Staaten dürfen Minderjährige nicht rauchen, oder es ist (zumindest) der Verkauf von Tabakwaren an Jugendliche strafbar. In Österreich drängt Jugendministerin Karmasin (VP) jetzt auf eine Anhebung des Schutzalters von 16 auf 18 Jahre.

In 22 von 28 EU-Staaten dürfen Minderjährige nicht rauchen, oder es ist (zumindest) der Verkauf von Tabakwaren an Jugendliche strafbar. In Österreich drängt Jugendministerin Karmasin (VP) jetzt auf eine Aber: Jugendschutz ist Ländersache. Beim Treffen der Landesjugendräte im Mai könnte es aber einen Durchbruch geben, wie ein "Heute"-Rundruf ergibt. Oberösterreichs Vize-Landeschef Thomas Stelzer (VP): "Ich bin kein Freund von Verboten." Aber: "Die Expertenmeinungen sind eindeutig: Es geht um Gesundheitsprävention. Daher werde ich zustimmen."

Niederösterreichs Landesrat Karl Wilfing (VP) weist wie Burgenlands Astrid Eisenkopf (SP) auf "eine länderübergreifende Arbeitsgruppe" hin, die Vorschläge vorlegen will. Ein Rauchverbot für unter 18-Jährige lehnen beide jedenfalls nicht ab. Auch Wiens Jugendstadträtin Sandra Frauenberger (SP) ist "gesprächsbereit". Wichtig sei ihr "eine einheitliche Regelung".

Steiermarks Ursula Lackner (SP): "Wenn es Ministerin Karmasin gelingt, noch im Frühling die Gegner des Rauchverbots für unter 18-Jährige zu überzeugen, können wir das Verbot in die aktuelle Novellierung aufnehmen."Übrigens: Deutschland hob bereits 2007 das Schutzalter von 16 auf 18 Jahre an. Der Raucher-Anteil unter den 16- bis 19-Jährigen sank laut GfK-Studie von 43,1 auf 21,1% im Jahr 2011, bei den 20- bis 29-Jährigen von 53,9 auf 37,1%.

(enu, rep, lie)

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaWeiterlesen