Weniger Anmeldungen für Linzer Medizin-Studium

Die Anmelde-Zahlen für den Medizin-Aufnahmetest im Linzer Design Center sind heuer rückläufig.
Die Anmelde-Zahlen für den Medizin-Aufnahmetest im Linzer Design Center sind heuer rückläufig.Bild: JKU
Der Andrang auf das Medizin-Studium an der Linzer Kepler Uni ist nach wie vor ungebrochen – allerdings nicht mehr ganz so groß wie noch im Vorjahr.
1.316 junge Menschen wollen demnächst in Linz, an der Medizinischen Fakultät der JKU Linz, studieren. Sie haben sich für die Aufnahmeprüfung im Linzer Design Center angemeldet. Der Studien-Zulassungstest findet für alle Medizin-Studien (Wien, Graz und Innsbruck) in Österreich am 5. Juli statt.

Im Vorjahr waren es noch 1.694 Personen, die sich in Linz für den Aufnahmetest angemeldet haben. Davon waren 697 Männer und 997 Frauen. Die Anmelde-Zahlen sind heuer bei beiden Geschlechtern rückläufig: liegen bei 503 Männern und 813 Frauen

Heißt: 378 Personen weniger haben sich im Vergleich zum vergangenen Jahr für den bevorstehenden Medizin-Aufnahmetest angemeldet.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. 16.443 Anmeldungen in ganz Österreich

Wieviele von den angemeldeten Personen tatsächlich zum Test antreten wird sich zeigen.

Dass die Anmelde-Zahlen abgenommen haben, könnte daran liegen, dass man in den Vorjahren von 120 auf 180 Studienplätze aufgestockt hatte.

Da schien die Chance auf einen Studienplatz für viele vermutlich noch hoch. Die Studienplätze sind jetzt konstant. 180 Studienanfänger haben die Möglichkeit in Linz zum Mediziner ausgebildet zu werden.

Insgesamt haben sich 16.443 für die Aufnahmeverfahren an den Medizinischen Unis in Österreich angemeldet. 2018 waren es 15.880 angemeldete Bewerber. Die Anmeldefrist endete mit Ende März.

(cru)

Nav-AccountCreated with Sketch. cru TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzNewsOberösterreichMedizinUniversität

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren