Impf-Drängler bekommen keine Strafe, aber zweite Dosis

Nicht nur Menschen über 80 bekommen eine zweite Impfung, sondern auch die "Impf-Drängler"
Nicht nur Menschen über 80 bekommen eine zweite Impfung, sondern auch die "Impf-Drängler"fotokerschi.at
Rechtlich haben jene Bürgermeister, die sich bei der Corona-Impfung "vorgedrängt" haben, nichts zu befürchten. Auch die zweite Impfung bekommen sie.

Es war der Aufreger rund um die ersten Corona-Impfungen in Österreich und Oberösterreich. Im Zuge der Verabreichung in den Pflege- und Altenheimen wurde auch so mancher Bürgermeister geimpft. Weil angeblich Impfdosen übrig geblieben waren, wurden die anwesenden Ortschefs geimpft. 

Argumentiert wurde damit, dass man Angehörige in den Heimen hätte oder als Bürgermeister besonders oft in den Heimen sei (sie werden von den Gemeinden betrieben), oder schlicht niemand anderer gerade da gewesen wäre und man die Impfdosis nicht wegwerfen wollte.

Keine Konsequenzen

Rechtlich haben die "Impf-Drängler" nichts zu befürchten. Denn die Verordnungen des Gesundheitsministerium regelt zwar grundsätzlich eine Reihenfolge bei den Impfungen, rechtliche Konsequenzen gibt es aber nicht. Das Land Kärnten kündigte deshalb auch an, dass man den Dränglern sozusagen als Strafe die zweite Impfung (diese ist notwendig um den vollen Schutz zu erhalten) verwehrt.

Gesundheitliche Folgen

In Oberösterreich wird das allerdings nicht passieren und das aus gutem Grund, wie der Krisenstab des Landes gegenüber "Heute" mitteilt: "Es können sich aus dem Teilschutz Mutationen entwickeln und man ist noch anfälliger für Mutationen". Sprich es könnte für die Betroffenen ernste gesundheitliche Folgen haben. Zudem wäre es dann "wirklich verschwendeter Impfstoff", so der Krisenstab.

Moralisch ist das Verhalten der Impf-Drängler natürlich durchaus kritisch zu sehen. Denn Bürgermeister haben eine gewisse Vorbildfunktion und es ist vor allem für viele Menschen über 80 Jahre, die derzeit noch keinen Impftermin haben, schwer zu verstehen, warum nicht sie die Dosis bekommen haben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account gs Time| Akt:
LinzOberösterreichCorona-ImpfungCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen