In Armengrab bestattet

Bild: Denise Auer

Am 9. Februar 2012 wurde Thomas K. ( 35) in einem Armengrab beerdigt. Irrtümlich - die trauernden Angehörigen des Kfz-Meisters und Vaters einer Tochter (11) erfuhren davon per Zufall durch eine Bekannte.

Am 9. Februar 2012 wurde Thomas K. († 35) in einem Armengrab beerdigt. Irrtümlich – die trauernden Angehörigen des Kfz-Meisters und Vaters einer Tochter (11) erfuhren davon per Zufall durch eine Bekannte.

Der tragische Fall führte sogar dazu, dass in allen städtischen Spitälern das Prozedere bei Todesfällen überarbeitet und verbessert wurde. Auf eine Entschuldigung und Entschädigung vonseiten der Stadt warten die Hinterbliebenen aber bisher vergebens.

Familienanwalt Adrian Hollaender zu "Heute": "In einem aktuellen Schreiben bestätigt die Volksanwaltschaft nun das schuldhafte Verhalten des SMZ Ost. Damit ist die Verfehlung des Spitals eindeutig amtlich festgestellt. Ich erwarte mir ein dementsprechendes Handeln der Stadt gegenüber den Hinterbliebenen."

Claus Kramsl

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen