In diesem Klassenzimmer tagt der Gemeinderat

Sieht aus wie ein Klassenzimmer, ist aber der Linzer Gemeinderat im Neuen Rathaus.
Sieht aus wie ein Klassenzimmer, ist aber der Linzer Gemeinderat im Neuen Rathaus.Stadt Linz
Die Corona-Krise sorgt auch für eine Neuerung im Linzer Gemeinderat. Die Sitzung am Donnerstag findet nämlich nicht im Alten, sondern im Neuen Rathaus statt.

Es sieht zwar ein wenig aus, wie ein Klassenzimmer, aber es ist der Linzer Gemeinderat. Im großen Festsaal reiht sich im Neuen Rathaus Tisch an Tisch, damit alle Gemeinderäte und die Stadtregierungsmitglieder auch genügend Platz und vor allem genügend Abstand zu einander haben. Denn die Corona-Krise sorgt dafür, dass am Donnerstag alles anders ist.

Erstmals seit 23 Jahren wird im Neuen Rathaus getagt. Schon von 1993 bis 1997 war dies der Fall, allerdings wurde damals das Alte Rathaus generalsaniert. 

Nun sorgt Corona für eine Rückkehr. "Wegen der Corona-Krise müssen ausreichend Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden. Daher wurde die Sitzung in den großen Festsaal des Neuen Rathauses verlegt, damit die erforderlichen Abstände auch eingehalten werden können", so Bürgermeister Klaus Luger.

Stadtchef Luger bedankte sich bei Karl Frühwirth und Christian Berger für den Umbau des Festsaales.
Stadtchef Luger bedankte sich bei Karl Frühwirth und Christian Berger für den Umbau des Festsaales.Stadt Linz

Neben umfassenden Reinigungsarbeiten werden die Sitzplätze so angeordnet, dass ein Sicherheitsabstand von mindestens einem Meter eingehalten werden kann. Auch ein Besucherbereich wurde installiert, um den Zuschauerinnen und Zuschauern unter Einhaltung aller nötigen Sicherheitsvorkehrungen ausreichend Platz zu gewährleisten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account heute.at Time| Akt:
LinzRathausCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen