"The Hummus Workshop"

In diesem Lokal dreht sich alles um die Kichererbse!

Hummus in allen möglichen Variationen bietet Gastronom Yuval Zederman am Alsergrund an. Auf eine Landesküche will er sich dabei nicht festlegen.

Yvonne Mresch
In diesem Lokal dreht sich alles um die Kichererbse!
"Respektiere das rohe Material" ist das Motto von "The Hummus Workshop" - die Kichererbse ist das wichtigste. 
Sabine Hertel

Vor acht Jahren kam der gebürtige Israeli Yuval Zederman nach Wien. Ursprünglich wollte er hier eine "Miznon"-Filiale eröffnen, wie er es bereits in Paris und Tel Aviv getan hatte. Doch der Familienvater verliebte sich in die Stadt und blieb.

Bio-Kichererbsen aus Niederösterreich

Ende 2023 eröffnete der 43-jährige sein eigenes Lokal im Servitenviertel, genauer gesagt in der Porzellangasse (Alsergrund). Dort dreht sich alles um eine Hauptzutat: Die Kichererbse. In "The Hummus Workshop" serviert der Gastronom alles rund um die orientalische Spezialität. Die Kichererbsen sind biologisch und kommen aus Niederösterreich, erklärt er.

    Das Lokal "The Hummus Workshop" befindet sich in der Porzellangasse (Alsergrund).
    Das Lokal "The Hummus Workshop" befindet sich in der Porzellangasse (Alsergrund).
    Sabine Hertel

    Auf der Speisekarte stehen neben dem klassischen Hummus mit Tahini und Ei (9,50 Euro) Variationen wie Hummus mit Ratatouille (12,50 Euro), Hummus mit Rindfleisch (14 Euro) oder Hummus mit Pilzen (11,50 Euro). Serviert werden die Gerichte immer mit Pita Brot. Zudem bietet Zederman Salat-Gerichte (Kräuter-Mischung, 8,50 Euro) ebenso an wie Suppe (4,70 Euro).

    Mediterrane Einflüsse

    Auf eine Landesküche möchte sich der Wahlwiener dabei nicht festlegen: "Woher Hummus genau kommt, kann man gar nicht sagen. Viele Leute aus unterschiedlichen Kulturen essen ihn gerne. Bei uns gibt es mediterrane Einflüsse, Inspirationen aus Marokko, Frankreich, Griechenland oder auch Israel, Syrien oder Ägypten. Wichtig ist, dass mit Liebe gekocht wird!"

    Das Konzept komme an, betont Zederman und lacht: "Meine größte Freude ist es, dass so viele ihre Teller aufessen, dass man fast nichts abwaschen muss." Die Leute würden mit einem Lächeln gehen und das sei besonders wichtig, denn: "Die Gerichte sind wie meine Kinder."

    Geöffnet ist Dienstag bis Donnerstag von 11 bis 18 Uhr, Freitag und Samstag von 11.30 bis 22 Uhr. Die Küche schließt jeweils eine Stunde zuvor. Mehr Infos auf www.thehummusworkshop.at

    Auf den Punkt gebracht

    • Der Gastronom Yuval Zederman bietet in seinem Lokal "The Hummus Workshop" am Wiener Alsergrund verschiedene Hummus-Variationen an, die alle auf biologischen Kichererbsen aus Niederösterreich basieren und mediterrane Einflüsse aus Ländern wie Marokko, Frankreich, Griechenland, Israel, Syrien und Ägypten aufweisen
    • Neben Hummus mit verschiedenen Beilagen umfasst das Angebot auch Salatgerichte und Suppen, wobei Zederman betont, dass das Kochen mit Liebe besonders wichtig ist und sein größtes Glück darin besteht, dass die Gäste ihre Teller leer essen und mit einem Lächeln gehen
    ym
    Akt.
    ;