In dieser Zeit gibt es keine Coronatests für Kinder

In den Ferien sind Eltern für eine regelmäßige Testung ihrer Kinder verantwortlich.
In den Ferien sind Eltern für eine regelmäßige Testung ihrer Kinder verantwortlich.JFK / EXPA / picturedesk.com
Wer sein Kind in den Ferien in einer betreuten Einrichtung unterbringen möchte, muss sich selbst um die Testung des Kindes kümmern. 

Seit den Semesterferien wird jedes Kind in der Schule regelmäßig per Nasenbohrer-Selbsttest getestet. Anders sieht es in Betreuungsstätten aus. Wer sein Kind in den Ferien in einer betreuten Einrichtung wie Hort unterbringen möchte, muss sich selbst um die Testung des Kindes kümmern. Anders als im Schulbetrieb ist ein "Nasenbohrer"-Test vor Ort nicht möglich. Betreut werden nur jene Kinder, die einen negativen Corona-Test vorweisen können. Somit ist ein Test unumgänglich. Ein Selbsttest, wie man sie in den Apotheken bekommt, wird als Zugangsberechtigung jedoch nicht anerkannt. Allerdings gibt es die Möglichkeit, diesen in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem zu erfassen. Damit wird er für 24 Stunden gültig.

"Keine neue Regelung"

Auf Anfrage der Austria Presse Agentur (APA), finde an diesen Tagen kein Testen in den Schulen statt, weil dort ja auch kein Unterricht stattfinde. Soweit die Information aus dem Büro des zuständigen Stadtrat Christoph Wiederkehr (NEOS). Die Regelung, dass Eltern vor der Betreuung an schulautonomen Tagen und in den Ferien für die Testung ihrer Kinder zuständig sind, sei auch nicht neu, wird gegenüber der APA betont. "Diese galt bereits während der Osterferien und dadurch konnten alle Frühlingscamps gut und sicher durchgeführt werden." Die Eltern würden vor den Ferien bzw. schulfreien Tagen einen umfassenden Elternbrief mit allen Informationen zu den Testangeboten erhalten. In den Sommerferien müssen sich die Kinder dafür am Tag vor dem ersten Betreuungstag sowie in der Mitte der Betreuungswoche testen, bei Betreuung an einem schulautonomen Tag tags davor.

Breites Test-Angebot

Es sei aber natürlich jederzeit möglich, die vielen kostenlosen Testmöglichkeiten in Wien zu nutzen. Dazu zählen etwa die Teststraßen und Testboxen mit Antigentests (48 Stunden gültig), die neuen PCR-Gurgelboxen oder das PCR-Heimtest-Programm "Alles Gurgelt" (72 Stunden gültig). 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sp Time| Akt:
KinderCoronatestCoronavirusGesundheitSchule

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen