In Lilienfeld und Melk steigt die Inzidenz weiter an

Melk, Lilienfeld und Scheibbs sind Spitzenreiter in NÖ.
Melk, Lilienfeld und Scheibbs sind Spitzenreiter in NÖ.Screenshot/Dashboard
Die Lage in Lilienfeld spitzt sich weiter zu. Die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 702,7. Melk toppt den Wert mit einer Inzidenz von 921.

Die Ausreisekontrollen werden im Bezirk Scheibbs und Melk seit Samstag durchgeführt. Bis jetzt gab es von der Exekutive nur Verwarnungen. Ab heute wird auch gestraft. Bis zu 1.450 Euro können fällig werden, wenn man den geforderten 3-G-Nachweis nicht mit sich führt. Im Bezirk Melk ist derzeit keine Entspannung in Sicht. Die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 921.

Insgesamt 3.162 Fahrzeuge kontrolliert

Im Nachbarbezirk Scheibbs liegt die Inzidenz bei 579,8. Hier gab es bis dato vier Zurückweisungen. 815 Fahrzeuge wurden über das Wochenende kontrolliert. Im Bezirk Melk wurde 94 Lenker wieder heimgeschickt und 2.347 Fahrzeuge kontrolliert. Und so wie die Zahlen derzeit sind, werden die Ausreisekontrollen weiterhin bestehen bleiben.

Lage könnte sich bald ändern

Wie berichtet rüstet sich die Exekutive und die Bezirkshauptmannschaft schon im nächsten Bezirk. In Lilienfeld spitzt sich Lage allmählich zu. Zwar gibt es hier noch keine verpflichtenden Ausreisekontrollen, doch dies könnte sich laut dem Sanitätsstab bald ändern.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
CoronavirusPolizeiMelkLilienfeldScheibbs

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen