Inferno auf Klagenfurter Bauernhof: 60 Hühner tot

Bei dem Brand des Wirtschaftsgebäudes verendeten rund 60 Hühner.
Bei dem Brand des Wirtschaftsgebäudes verendeten rund 60 Hühner.Freiwillige Feuerwehr Maria Rain
Am Dienstag brach in einem Klagenfurter Wirtschaftsgebäude eines Bauernhofes ein Brand aus. Dabei kamen auch darin befindliche Hühner zu Tode. 

Wie die Polizei am Dienstagabend in einer Aussendung mitteilt, ereignete sich am Nachmittag in Klagenfurt eine tierische Tragödie. Bei einem aus bislang ungeklärter Ursache ausgebrochenem Brand eines Wirtschaftsgebäudes verendeten rund 60 Tiere, die sich in dem Gebäude befunden hatten. Dabei handelte es sich ausschließlich um Hühner.

Die in dem Gebäude gelagerten Heuballen dürften als Brandbeschleuniger gedient haben. Neben den Tieren kamen auch Gerätschaften und diverses Material zu Schaden. 

Menschen kamen nicht zu Schaden

Ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Wohngebäude sowie auf die umliegenden Bäume und Sträucher konnte von der alarmierten Berufsfeuerwehr Klagenfurt gemeinsam mit weiteren freiwilligen Feuerwehren der Stadt Klagenfurt und Maria Rain verhindert und der Brand gelöscht werden.

Personen wurden durch das Feuer nicht verletzt.  Die Höhe des durch den Brand verursachten Sachschadens steht noch nicht fest.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
KlagenfurtKlagenfurt am WörtherseeKärntenBrandFeuerFeuerwehreinsatzFeuerwehrTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen