Infizierte Person fuhr mit Zug von Graz nach Wien

Die Person fuhr von Graz nach Wien mit einem Zug der ÖBB. 
Die Person fuhr von Graz nach Wien mit einem Zug der ÖBB. (Bild: ©ÖBB Roman Boensch/Bombardier)
Am Montag reiste eine Corona-positive Person mit dem Zug von Graz nach Wien. Mitreisende sollen jetzt ihren Gesundheitszustand genau beobachten. 

Am Montag in der Früh ist eine mittlerweile positiv auf das Coronavirus getestete Person mit dem Zug von Graz nach Wien gefahren. Die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) ersucht nun alle Mitreisenden, die sich zu diesem Zeitpunkt ebenfalls im Zug befunden haben, ihren Gesundheitszustand eigenverantwortlich zu überwachen.

Sollten bei den Fahrgästen Symptome auftreten, soll umgehend die Gesundheitshotline 1450 und die zuständige Bezirksverwaltungsbehörde kontaktiert werden. Das teilte die AGES am Donnerstag im Auftrag der steirischen Landesverwaltung mit.

Die positive getestete Person bestieg am 11. Jänner 2021 den ÖBB-Zug RJ 554 vom Grazer Hauptbahnhof, der zwischen 7.26 bis 9.55 Uhr bis nach Wien-Meiling fuhr. Danach hat die Person einen Bus der Wiener Linien der Linie 8a, ab 10.10 Uhr in Richtung Küniglberg genommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖBBGrazWienMeidlingCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen