Influencer leugnete Corona – nun starb er daran

Der 33-Jährige starb an den Folgen der Covid-19-Infektion.
Der 33-Jährige starb an den Folgen der Covid-19-Infektion.Tobias Steinmaurer / picturedesk.com
Ein Fitness-Influencer glaubte nicht an Corona. Nun starb der 33-Jährige an den Folgen einer Covid-19-Infektion.

Der ukrainische Influencer Dmitriy Stuzhuk starb mit nur 33 Jahren. Grund für seinen Tod war eine Corona-Infektion, so "SkyNews". Während seiner Reise in die Türkei habe sich der Mann infiziert. Bei seiner Rückkehr in die Ukraine ließ er sich testen: der Befund war positiv. Schnell wurde er in Kiew hospitalisiert und behandelt, aber bereits nach acht Tagen wieder nach Hause entlassen.

Von dort aus meldete er sich mit einer Beatmungsmaske auf seinem Instagram-Account bei seinen 1,1 Millionen Followern, erzählte über seinen Gesundheitszustand und seine neue Haltung dem Coronavirus gegenüber: "Wie ihr ja alle wisst, bin ich an Corona erkrankt. Heute, nachdem ich aus dem Krankenhaus entlassen wurde, hatte ich das erste Mal wieder die Kraft, zumindest irgendetwas zu schreiben. Ich möchte erklären, wie ich krank geworden bin und euch eindringlich warnen: Ich dachte auch, es gäbe kein Covid…Bis ich krank geworden bin."

Er erzählte seinen Abonnenten auch, welche Symptome er hatte: "Ich fühlte mich am zweiten Tag in der Türkei schlecht. Ich wachte mitten in der Nacht auf, weil mein Nacken geschwollen war und mir das Atmen schwerfiel. Gleichzeitig hatte ich leichte Bauchschmerzen."

Coronatest sicherheitshalber gemacht

"Am nächsten Tag begann ich zu husten, aber hatte kein Fieber. Ich hatte auch keine speziellen Krankheitssymptome, sodass ich dachte, dass dies Folgen vom Trainieren, dem Klimawechsel (…) oder vom Schlafen mit Klimaanlage sein könnten", fuhr er fort. "Nach meiner Rückkehr aus der Türkei machte ich sofort verschiedene Tests, machte eine Ultraschalluntersuchung und entschied mich, für den Fall der Fälle noch einen Covid-Test zu machen. Der war dann positiv."

Bewusstlos ins Krankenhaus

Da das Krankenhaus in Kiew, in dem der Mann behandelt worden war, überfüllt war, wurde er nach nur acht Tagen entlassen. Zuhause blieb der Ukrainer dann jedoch nur wenige Stunden, da sich sein Zustand plötzlich rasch verschlechterte.

Seine Frau berichtete, dass er aufgrund von Herzproblemen sehr schnell wieder ins Krankenhaus gebracht wurde – in sehr schlechtem Gesundheitszustand und bewusstlos. Am Samstag teilte sie mit, dass ihr Mann nur kurz danach verstorben sei.

Seine Frau, die sich sechs Monate vor dem Vorfall von ihrem Gatten getrennt hatte, schrieb auf ihrem Instagram-Profil:

"Es bleiben nur herzliche Erinnerungen, drei schöne Kinder und wertvolle Erfahrungen. Gott, es ist so schrecklich, dass er nicht mehr bei uns ist..."
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
CoronavirusCoronatestTodesfallUkraineInstagram

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen