Initiative will die Kaiserwiese retten

Bild: Sabine Hertel

Bürgergroll gegen Festl-Volk: "Man kann als normaler Bürger in diesen öffentlichen Park nicht mehr hinein - und diese Dauerbelastung ist einfach zu viel", so Anrainerin Eva Müller.

Bürgergroll gegen Festl-Volk: "Man kann als normaler Bürger in diesen öffentlichen Park nicht mehr hinein – und diese Dauerbelastung ist einfach zu viel", so Anrainerin Eva Müller.

Die Bürgerinitiative fordert eine "ganzjährig kostenlos nutzbare Kaiserwiese für alle" – und will jetzt eine Petition einbringen, berichtet "Wien heute". Die dafür nötigen 500 Unterschriften seien bereits vorhanden.

Die Nutzungsrechte an der Wiese hat die Prater Wien GmbH. Dort versteht man die Aufregung nicht: Die Events seien ein "belebender Faktor und tolle Werbung für Wien", so Michael Prohaska.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen