Innenminister Nehammer mit Jeans am Opernball

Der Opernball steht für Luxus, Glanz und Prunk. Wer heute in die Staatsoper möchte, hat auch einen Dresscode zu befolgen.
Heute Abend kann es gar nicht schick genug sein. Besonders wenn man sich im engeren Radius um die Staatsoper bewegt, fühlt man sich vielleicht sogar ein wenig unwohl, wenn man nicht dem Opernball-Dresscode angemessen gekleidet ist. Für Damen gilt bodenlanges Abendkleid, die Herren müssen Frack tragen.

Kein Frack, aber weißes Hemd



Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) scheint die Kleidervorschrift nicht sonderlich ernst zu nehmen. Vor dem Startschuss stattete er nämlich den Polizisten, die rund um die Saatsoper für Sicherheit sorgen, einen kurzen Besuch ab. Von Frack mit Krawatte oder Fliege war aber nicht die Rede. Der Innenminister entschied sich für eine schlichte Schwarze Jacke mit einer lässigen Jeans. Zumindest ein weißes Hemd hatte er an.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. In die Staatsoper kommt er damit wohl nicht. Auch wenn er Minister für Inneres ist. Unsere Redakteurin Amra Duric geht dieses Risiko zumindest nicht ein. Sie borgte sich extra eine feine Robe für heute Abend aus. Der Weg zu dieser war aber gar nicht so einfach. Die komplette Geschichte dazu kannst du HIER nachlesen.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsPeopleOpernball