Insta-Star zeigt mit Fake-OPs Hass im Netz

Alexis Stone ist ein YouTuber, der seine Fans glauben machte er hätte eine verpfuschte OP gehabt. Der Hass auf sein neues Gesicht war enorm.

Alexis Stone ist mit Social Media bekannt geworden. Besonders dadurch, dass er sich mit Make-Up in bekannte Persönlichkeiten verwandelt. So war er bereits als Jessica Biel, Jane Fonda oder Megan Fox "unterwegs".

Mit seiner Kunst hat sich in den letzten Jahren 745.000 Follower auf Instagram aufgebaut - Tendenz steigend.

Doch das war dem jungen Make Up Pionier bei weitem nicht genug und so wollte er die Grenzen seiner Social Media Persönlichkeit einmal genauer testen.

Mitte Oktober begann er allerdings eine neue Serie zu posten in der er über eine Operation berichtete. Dabei lag er auf einem Bett, die Augen geschlossen und mit blutigen Schläuchen aus dem Mund. Kurzum: Ziemlich drastisch.

In den Wochen danach zeigte er sich mit Fotos, die eher nach der berühmten Cat-Lady Jocelyn Wildenstein als an "den alten" Alexis Stone erinnerten.

Bereits zuvor gab es Gerüchte er würde sein Gesicht mittels Schönheitsoperationen verändern. "Also gab ich ihnen was sie wollten", erklärte Stone sein Vorhaben und verwandelte sich mittels Latex-Maske.

Es dauerte nicht lang bis der "Hate" losging. Er wäre komplett verpfuscht, könne nie wieder ein normales Leben führen. Mit Kommentaren wie "Du siehst aus wie ein Brandopfer!" oder "Hol dir bitte Hilfe! Igitt!" ging es weiter.

Alles nur ein Test



Alexis Stone präsentierte schließlich sein kleines Projekt als "Performance-Kunst". "Es ist unglaublich wie schnell Menschen auf einen losgehen!", erklärte er im Anschluss verblüfft. "Wenn genug Leute zu schreien anfangen, glauben es alle." (mia)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
BeautyInstagram

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen