Neue Funktion

Insta zeigt dir bald den Standort deiner Freunde an

Was Snapchat-Nutzer schon lange können, soll nun bei Meta eingeführt werden. Dabei sollen Nutzer selbst entscheiden können, wer den Standort sieht.

Insta zeigt dir bald den Standort deiner Freunde an
Instagram plant eine Karte, die den Aufenthaltsort der Nutzer zeigt.
Getty Images

Die Programmierer von Instagram tüfteln offenbar an einem neuen Feature, mit dem Nutzerinnen und Nutzer der Plattform künftig den Aufenthaltsort ihrer Freunde sehen und ihren eigenen Standort teilen können. Beim Feature handelt es sich vorerst um einen internen Testlauf, der vom Web-Entwickler Alessandro Paluzzi entdeckt wurde.

Neues Feature: Insta zeigt dir bald den Standort deiner Freunde

1/4
Gehe zur Galerie
    Die Instagram-Entwickler tüfteln offenbar an einem Karten-Feature, wie ein Web-Entwickler enthüllt.
    Die Instagram-Entwickler tüfteln offenbar an einem Karten-Feature, wie ein Web-Entwickler enthüllt.
    Threads/alex193a

    Snapchat-Nutzer kennen das Feature seit Jahren

    Neu ist das Feature in der Social-Media-Landschaft aber nicht: Die Plattform Snapchat stellte schon im Juni 2017 das Feature "Snap Map" vor, bei dem Nutzerinnen und Nutzer ihren Standort mit Freunden teilen können. Ähnlich dreist kopierten die Instagram-Angestellten im Jahr 2016 bereits die "Story"-Funktion, die bei Snapchat bereits seit Oktober 2013 existiert.

    Um einen Missbrauch der Funktion beispielsweise für Stalking zu verhindern, soll bei der geplanten Friend-Map jeder Nutzende die Freigabe seines Standortes selbst aktivieren können. Zudem stehen laut Paluzzi verschiedene Optionen zur Verfügung: So kann der Standort für alle Personen, die einem ebenfalls folgen, freigegeben werden. Es gibt aber auch die Option, ihn nur für die auf der "Enge Freunde"-Liste aufgeführten Personen freizugeben und mit einem Geist-Modus komplett "unterzutauchen".

    So sicher soll die Friend-Map werden

    Auf der Karte, die laut dem Web-Entwickler Paluzzi auf einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung basiert, sollen sich Instagram-Nutzerinnen und -Nutzer auch kurze Notizen hinterlassen können, wie es jetzt bereits bei den Direktnachrichten möglich ist. Abgesehen von diesem Feature wäre die Karte bei einer Einführung für alle Userinnen und User eine weitere Funktion, die der Tech-Gigant Meta mehr oder weniger eins zu eins von der Konkurrenz abkupfert.

    Diese Storys solltest du am Samstag, 20. April, gelesen haben

    Auf den Punkt gebracht

    • Instagram plant, eine neue Funktion namens "Friend-Map" einzuführen, die es den Nutzern ermöglichen wird, den Standort ihrer Freunde zu sehen und ihren eigenen Standort zu teilen, ähnlich wie bei Snapchat
    • Die Funktion befindet sich derzeit in einem internen Testlauf und soll es den Nutzern ermöglichen, die Freigabe ihres Standorts individuell zu steuern, um Missbrauch, wie beispielsweise Stalking, zu verhindern
    red, 20 Minuten
    Akt.