Intelligente Menschen haben weniger Freunde

Zwei britische Psychologen fanden heraus: Intelligente Menschen verbringen ihre Freizeit lieber alleine. Doch einsam sind die IQ-Überflieger deswegen nicht zwingend.
Abends lieber allein auf der Couch? Wie die britischen Evolutions-Psychologen Satoshi Kanazawa und Norman Li nun herausgefunden haben, sind vor allem intelligente Menschen zufriedener, wenn sie keine Zeit mit Freunden verbringen.

Laut Studie konzentrieren sie sich lieber auf andere Dinge. Intelligente Menschen empfinden gemeinsame Zeit mit anderen als Zeitverschwendung.

Das heißt aber nicht, dass sie zwangsläufig einsam sind. Überdurchschnittlich intelligente Menschen haben zwar weniger, dafür aber sehr enge Freunde.



CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsLifeFreizeit