Interaktive Karte zeigt, wie Europa wohnt

Wo sind Mieten und Eigentumswohnungen am teuersten, wie hoch ist der Anteil an Mietwohnungen? Eine interaktive KArte liefert Antworten.
Eine im Auftrag des Möbelherstellers MYCS entwickelte interaktive Karte liefert einen Überblick, wie Europa wohnt. Mit einem Klick lassen sich Daten zur Wohnlandschaft in Österreich mit anderen europäischen Ländern vergleichen.

Einige Erkenntnisse:

Die Immobilienpreise für eine Eigentumswohnung liegen in Österreich bei durchschnittlich 11.559 Euro pro Quadratmeter. Im Vereinigten Königreich ist ein Eigenheim fast doppelt so teuer.

Österreich gehört zu den Ländern mit dem höchsten Anteil an Mietwohnungen – ganze 45 Prozent der Österreicher wohnen zur Miete.

Wien ist die Stadt mit den teuersten Mieten. Mit einer durchschnittlichen Monatsmiete von 781 Euro (Einzimmerwohnungen im Stadtzentrum) ist sie halb so kostspielig wie Zürich, aber doppelt so teuer wie Istanbul.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Der höchste Verstädterungsgrad besteht in Großbritannien: Hier leben 58,9 Prozent der Menschen in Städten. Zum Vergleich: In Österreich sind es 30,1 Prozent. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
EuropaNewsWohnenWohnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen