Interspar liefert ab sofort Obst- und Gemüsekisten heim

Interspar liefert ab sofort Obst- und Gemüsekisten heim
Interspar liefert ab sofort Obst- und Gemüsekisten heimInterspar
"Vom Klick zum Vitaminkick": Jetzt gibt es bei Interspar die Möglichkeit, sich Obst- und Gemüsekisten nachhause liefern zu lassen.

In einer Presseaussendung verkündete Interspar am Donnerstag, dass im Online-Shop bestellte Obst- und Gemüsekistenab sofort bis vor die Haustür geliefert werden. "Vom Klick zum Vitaminkick – innerhalb von drei Werktagen werden die neuen INTERSPAR Obst- und Gemüsekisten ab sofort an jede Adresse in ganz Österreich zugestellt."

Der Käufer hat die Wahl aus 23 Kisten voller verschiedener Obst- und Gemüsesorten. Die Ware wird zu einhundert Prozent plastikfrei verpackt und CO2-neutral durch Next Day Fresh, dem Lebensmittel-Lieferdienst der Post, zugestellt, versichert Interspar. Die Produkte werden nämlich durch Papier und Karton geschützt und in einer zweiwelligen Kartonverpackung geliefert. "Umweltschutz und die Reduktion von unnötiger Verpackung" liege Interspar besonders am Herzen.

Mag. Markus Kaser, Geschäftsführer Interspar Österreich
Mag. Markus Kaser, Geschäftsführer Interspar Österreichpicturedesk.com

"Absolute Priorität" habe für Interspar die "Frische und Qualität" der Produkte. "Wir kombinieren mit dem neuen Angebot 24-Stunden-Einkaufsmöglichkeit, tagesfrische Qualität und schnelle Lieferung ohne ein verzweigtes Netz an Zwischenhändlern“, beschreibt Manfred Hohensinner, der Geschäftsführer von ICH+, dem steirischen Obst – und Gemüsepartner, das Projekt.

Erstmals österreichweit frische Lebensmittel liefern

Der Geschäftsführer von Interspar, Mag. Markus Kaser, freut sich über diese Erweiterung des Online-Angebots: "Die Obst- und Gemüsekiste ist die perfekte Ergänzung zum vielfältigen Angebot in unseren Hypermärkten. Dass wir in Zusammenarbeit mit ICH+ unserem steirischen Obst – und Gemüsepartner nun auch erstmals österreichweit frische Lebensmittel liefern, ist ein ganz besonderer Meilenstein für uns."

Auch Hohensinner erklärte, dass dabei besonders wichtig sei, dass Obst und Gemüse – wo möglich – regional bezogen werde. Denn davon profitiere nicht nur die Kundschaft, sondern in erster Linie auch die Bauern und die Umwelt. Exotische Früchte, die nicht in Österreich wachsen, wie beispielsweise Mangos, Bananen und Avocados müssen aus dem Ausland eingeführt werden. Doch auch in diesem Fall gilt für Interspar der "verantwortungsbewusste Umgang mit Ressourcen" als "oberstes Prinzip". Auf den Produktseiten sind deshalb Informationen zur Herkunft zu finden.

Zugestellt werden die Kisten von Dienstag bis Freitag mit Ausnahme von Feiertagen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sm TimeCreated with Sketch.| Akt:
WirtschaftHandelLebensmittel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen