Iran stoppt endlich seine Uran-Anreicherung

Der Iran hat am Montag die umstrittene Uran-Anreicherung auf 20 Prozent ausgesetzt. Das hat die Internationale Atomenergieorganisation (IAEO) in Wien bestätigt. IAEO-Inspektoren sind vor Ort in der Atomanlage Natanz, sie haben laut iranischem Staatsfernsehen eine Anreicherungszentrifuge abgeschaltet.

Der Stopp der Uran-Anreicherung auf 20 Prozent ist der wichtigste Teil des . Im Gegenzug erhält Teheran finanzielle Erleichterungen. Das Abkommen ist auf sechs Monate befristet. In diesem Zeitraum soll eine dauerhafte Lösung im Atomstreit ausverhandelt werden.

Der Westen verdächtigt den Iran, Uran zum Bau einer Atombombe anreichern zu wollen. Teheran spricht seit Jahr und Tag nur von einer zivilen Nutzung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen