Iran: Video zeigt Einschlag von zwei Raketen

Der Iran hat inzwischen eingestanden, dass das abgestürzte Passagierflugzeug bei Teheran von der iranischen Luftabwehr irrtümlich abgeschossen wurde.

Ein neues Video ist aufgetaucht, das erstmals das Abfeuern zweier Luftabwehrraketen auf die ukrainische Passagiermaschine von Flug 752 zeigt, die in Folge am 8. Jänner explodierte und abstürzte. Alle Insassen kamen dabei ums Leben. Der Iran hat inzwischen eingestanden, dass es sich um einen irrtümlichen Abschuss durch die iranische Luftabwehr handelte.

Bisher gab es nur Videoaufnahmen vom zweiten Raketentreffer, das neue Video zeigt erstmals, wie zwei Raketen im Abstand von einigen Sekunden gen Himmel geschossen werden. Zeugen hatten bereits unmittelbar nach dem Absturz von zwei Explosionen über Teheran gesprochen.

Erste Explosion beschädigte Transponder

Durch die Explosion der ersten Rakete wurde demnach der Transponder des zivilen Flugzeugs, der die Flugkennung sendet, beschädigt, berichtet unter anderem die "New York Times". Da das Flugzeug keine Kennung sendete aber noch am Radar war, wurde es für einen US-Marschflugkörper gehalten und mit der zweiten Rakete abgeschossen.

Das Flugzeug geriet in Brand, stürzte aber nicht gleich ab. Die Piloten flogen einen Schwenk, um eine Notlandung zu versuchen, dann explodierte das Flugzeug jedoch in der Luft.

Falsches Datum sorgt für Spekulationen

Nach Bekanntwerden des Videos wurde es zunächst als Fälschung kritisiert. Denn am oberen rechten Rand des Videos wird deutlich sichtbar das Datum "2019-10-17" angezeigt. Die "New York Times" erklärt, das komme daher, dass die Kamera das Datum nach dem iranischen bzw. persischen Kalender anzeige: den 18. Tag des Monats Dei, dem zehnten Monat. Das persische Neujahr (Newroz) ist erst am 21. März.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
IranWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen