IS setzt 45.000  Kopfgeld auf "Flüchtlingsjäger" aus

Ärger für den selbst ernannten "Flüchtlingsjäger" Dinko Valev aus Bulgarien: Die Terroristen des IS wollen seinen Tod - und setzten nun 45.000 Euro Kopfgeld auf den Ex-Wrestler aus.

Ärger für den selbst ernannten "Flüchtlingsjäger" Dinko Valev aus Bulgarien: Die Terroristen des wollen seinen Tod – und setzten nun 45.000 Euro Kopfgeld auf den Ex-Wrestler aus.

Mit seinen "Jagd-Videos" hat sich Dinko Valev (29) einige Freunde, aber noch viel mehr Feinde gemacht: Der Ex-Wrestler hat es sich zur Aufgabe gemacht, illegale aus der Türkei und Syrien an der Grenze zu Bulgarien aufzuspüren und dingfest zu machen – zu Pferd, mit Hunden und sogar mit Panzerfahrzeugen!

Valev sieht den zumeist brutalen Einsatz seiner Bürgerwehr (auch gegen Frauen und Kinder) gleichermaßen als "Sport" und "Dienst am Lande", hält nach eigenen Angaben jeden Flüchtling für einen Dschihadisten. Neben Menschenrechtsorganisationen hat er sich jetzt deshalb mächtige Feinde gemacht: Die IS will seinen Kopf, lobte dafür 45.000 Euro aus.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen