Ischgl plant Alkoholverbot auf Straßen

"Prinzipiell haben wir schon seit der Einführung des Skischuhverbotes ein Alkoholverbot. Die Security kontrolliert dies und fordert die Leute bereits jetzt auf, ihre Getränke zu entsorgen", so Bürgermeister Kurz.
"Prinzipiell haben wir schon seit der Einführung des Skischuhverbotes ein Alkoholverbot. Die Security kontrolliert dies und fordert die Leute bereits jetzt auf, ihre Getränke zu entsorgen", so Bürgermeister Kurz.picturedesk.com
Ischgl plant ein Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen. Die entsprechende Verordnung wurde im Gemeinderat bereits diskutiert.

Wie am Montag bekannt wurde, plant Ischgl ein auf öffentlichen Plätzen geltendes Alkoholverbot zu verhängen. Der Bürgermeister der Gemeinde Ischgl, Werner Kurz, bestätige, dass ein derartiges Verbot in Planung ist. Die entsprechende Verordnung wurde regionalen Medien zufolge im Gemeinderat bereits diskutiert und soll bei der nächsten Sitzung beschlossen werden.

Im Fokus steht hierbei insbesondere die Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus. Auch das bisherige Image von Ischgl - dem "Party-Hotspot" - soll dadurch gewandelt werden.

Nachdem sich ein bereits in der Wintersaison 2016/2017 verordnetes Nacht-Skischuhverbot durchsetzte und bewährte, soll nun ein weiterer Schritt in Richtung Eindämmung der Auswüchse des Partytourismus kommen. Am 22. September stand im Rahmen einer Gemeinderatssitzung eine "eventuelle Erlassung einer Verordnung betreffend Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen" auf der Tagesordnung.

In Gesprächen zwischen der Gemeinde, dem TVB Paznaun-Ischgl und der Silvrettaseilbahn AG wurde bereits im Vorfeld darüber diskutiert und schließlich bei der Gemeinderatssitzung ein Verordnungsentwurf vorgelegt. Laut dem Protokoll befürworte der Gemeinderat die Einführung solch einer Verordnung.

Kontrollen bereits jetzt durchgeführt

"Prinzipiell haben wir schon seit der Einführung des Skischuhverbotes ein Alkoholverbot. Die Security kontrolliert dies und fordert die Leute bereits jetzt auf, ihre Getränke zu entsorgen. Zudem gibt es schon länger auch keine Außenlautsprecher und keinen Ausschank nach 19 Uhr mehr", erläuterte Bürgermeister Kurz.

Zusätzlich soll jetzt aber auch ein entsprechendes offizielles Verbot erlassen werden. Umfassen wird die Verordnung über den Alkoholverbot die Dorfstraße, die Fußgängerzone sowie diverse Seitenstraßen.

Der Ischgl-Bürgermeister erläuterte, dass "die Verordnung erst in der nächsten Gemeinderatssitzung beschlossen werden" soll, "da sich die Vorgaben des Bundes und Landes für die kommende Wintersaison ständig ändern."  Außerdem müsse noch die "Vorgangsweise auf den Seilbahn-Parkplätzen diskutiert und abgeklärt werden, da es sich hier um Privatgrund handelt", so Werner Kurz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sm TimeCreated with Sketch.| Akt:
TirolIschglAlkoholPartySki

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen