Islam vorübergehend von Österreichs Landkarte gelöscht

Die Website wurde überraschend offline gestellt.
Die Website wurde überraschend offline gestellt.Screenshot
Die Islam-Karte wurde am Donnerstag vom Netz genommen. Das aber nur vorübergehend und weil der IT-Betreiber gewechselt werde, so der Projektbetreiber.

Verwirrung um die Islam-Landkarte: Am Donnerstag wurde die umstrittene Website überraschend vom Netz genommen. "Nur vorübergehend", erklärte Projektbetreiber Ednan Aslan von der Uni Wien. Der IT-Betreiber der Landkarte werde gewechselt. Offline gestellt werde die Seite sicher nicht. Er lasse sich "unsere wissenschaftliche Arbeit weder durch rechtsextreme Vereinnahmung noch durch islamistische Drohungen zunichtemachen", so Aslan.

Eine Registrierung für die Benutzung der Landkarte werde auch künftig nicht notwendig sein. Das Wiener Landesamt für Terrorismusbekämpfung (LVT) ermittelt inzwischen gegen eine "Warnschilder"-Aktion vor islamischen Einrichtungen. Hinter der Aktion werden rechtsextreme Identitäre vermutet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
IslamInternetDiskriminierung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen