Behörden alarmiert

Islamisten planen Terroranschlag auf Prinz Harry

Ermittlungsbehörden warnen vor einem möglichen Terroranschlag auf Prinz Harry. Der britische Royal soll sich im Fadenkreuz von Islamisten befinden.

Newsdesk Heute
Islamisten planen Terroranschlag auf Prinz Harry
Prinz Harry soll mögliches Opfer eines islamistischen Terrorangriffs werden. (Archivbild)
IMAGO/Motorsport Images

Prinz Harry soll mögliches Opfer eines Terroranschlags von Islamisten werden. Wie der "Focus" am Samstag berichtet, schlagen deutsche Ermittlungsbehörden Alarm. Wie aus einem Lagebild des Bundeskriminalamts hervorgeht, haben Islamisten dazu aufgerufen den britischen Royal zu töten. 

Das al-Quaida-Medienportal soll bereits in der Vorwoche die muslimische Bevölkerung weltweit zu Gewalt gegenüber Harry aufgerufen haben. Mit seiner Ermordung soll ein Zeichen zur Unterstützung der Palästinenser gesetzt werden. Konkret wurde zu blutigen Angriffen in den USA, dem aktuellen Wohnort des Briten aufgerufen. Harry wohnt mit seiner Frau Meghan und den beiden Kindern Archie (4) und Lilibet (2) in Kalifornien. 

Einsatz in Afghanistan

Prinz Harry zog bereits während seiner Kampfeinsätze für das britische Militär den Zorn von Islamisten auf sich. Der Royal war zwischen 2007 und 2013 zweimal al Hubschrauber-Co-Pilot in Afghanistan im Einsatz, tötete dort laut einen Aussagen 25 Taliban. Laut den Islamisten habe sich der Brite durch seinen Einsatz "schuldig gemacht" und seine Ermordung sei ein "befriedigendes Ziel". 

Die Bilder des Tages:

1/62
Gehe zur Galerie
    <strong>24.04.2024: 365-€-Jahreskarte: Finanzstadtrat macht Preisansage.</strong> Wiens Öffi-Stadtrat Peter Hanke (SP) gibt in <em>"Heute"</em> ein Versprechen ab: Die Jahreskarte der Wiener Linien wird auch 2025 um 365 Euro zu haben sein. <a data-li-document-ref="120032997" href="https://www.heute.at/s/365-jahreskarte-finanzstadtrat-macht-preisansage-120032997">Das ganze Interview &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120032711" href="https://www.heute.at/s/dieser-milliardaer-brachte-rene-benko-zu-fall-120032711"></a>
    24.04.2024: 365-€-Jahreskarte: Finanzstadtrat macht Preisansage. Wiens Öffi-Stadtrat Peter Hanke (SP) gibt in "Heute" ein Versprechen ab: Die Jahreskarte der Wiener Linien wird auch 2025 um 365 Euro zu haben sein. Das ganze Interview >>>
    Denise Auer
    red
    Akt.