Fussball

Ist Barcelona doch keine Option für Messi?

Der argentinische Superstar Lionel Messi will in den kommenden Tagen eine Entscheidung über seine nächsten Klub bekannt geben.

Heute Redaktion
Wechselt Messi doch nicht zu Barca?
Wechselt Messi doch nicht zu Barca?
Reuters

Ein Wiedersehen beim spanischen Meister FC Barcelona scheint nicht wirklich wahrscheinlich zu sein. Während dem argentinischen Weltmeister Angebote von al-Hilal aus Saudi-Arabien und von anderen Klubs Vorliegen, sei Barca derzeit keine Option, schriebt unter anderem die spanische Zeitung "Mundo Deportivo".

Daher könne der spanische Topklub seinem ehemaligen Starspieler zur Zeit werde ein konkretes Angebot vorlegen noch irgendeine Garantie für ein späteres Angebot. Aufgrund der immer noch angespannt Finanzsituation will sich der Verein an einem Finanzplan halten, der unter anderem Vorhaben zur Kostensenkung beinhaltet. Nach ablaufendem Vertrag kann Messi zwar ablösefrei wechseln, doch das Megagehalt wird ein womöglich zu großes Problem sein.

Barca-Trainer Xavi Hernandez sucht das Gespräch mit Messi

Am Montag hatte der Trainer von Barcelona verraten, dass er mit Messi sprechen wolle und sich mit Klub-Boss Joan Laporte sich für eine Rückkehr stark mache. "Es gibt überhaupt keinen Zweifel. Wenn Messi zurück käme, würde das unserem Fußball sehr helfen. Das habe ich auch dem Präsidenten gesagt", sagt Xavi in einem am Montag veröffentlichten Interview der Zeitung "Sport".

Vor zwei Jahren musste sich der hoch verschuldete Klub von Messi trennen, da ihn sich die Katalanen nicht mehr leisten konnten. Unter Tränen verabschiedet er sich nach 21 Jahren, um nach Paris zu wechseln. Am 30. Juli endet seinen Zeit bei PSG. Laut einem Statement von Messi und seinem Vater Jorge von Anfang Mai soll nach dem Saisonende auch das Rätselraten über den neuem Klub beendet werden.

1/13
Gehe zur Galerie
    Wer ist der beste Fußballer aller Zeiten? Pele, Cruyff, Maradona, Ronaldo, Messi? Ansichtssache! Wir zeigen jene Super-Kicker, die am öftesten zum Weltfußballer gekürt wurden und den Ballon d'Or stemmten.
    Wer ist der beste Fußballer aller Zeiten? Pele, Cruyff, Maradona, Ronaldo, Messi? Ansichtssache! Wir zeigen jene Super-Kicker, die am öftesten zum Weltfußballer gekürt wurden und den Ballon d'Or stemmten.
    (Bild: Screenshot)
    1/12
    Gehe zur Galerie
      Hans Krankl ist 70 – sein Leben in Bildern
      Hans Krankl ist 70 – sein Leben in Bildern
      imago sportfotodienst