Ist das der dümmste Beauty-Trend des Jahres?

Was für ein bizarrer Beauty Trend: In Russland lassen sich manche Frauen ihre Lippen in Zackenform aufspritzen.
Ein russisches Kosmetikstudio teilt auf Instagram skurrile Aufnahmen: Auf dem sozialen Netzwerk ist zu sehen, wie die Lippen in Form gespritzt werden. Natürlich wird auch das Ergebnis des fragwürdigen Eingriffs mit der ganzen Welt geteilt.

Die auch als Kraken- oder Teufelslippen bezeichneten "Upgrades" sind der neueste Schrei. Geht der Beauty-Wahn damit zu weit? Die Meinungen der Insta-User sind gespalten. Die meisten Nutzer sind wenig begeistert. Eine Frau kommentiert etwa: "Warum tut man sowas? Das wird niemals ein Trend."



CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wenn sich die Dame dabei nicht täuscht. Denn viele andere sind begeistert von dem Look. "Sieht toll aus. Ich würde es am liebsten so haben", schreibt eine andere Userin, die offenbar Gefallen daran gefunden hat.

Doch bevor man sich für eine solche Behandlung entscheidet, sollte man noch einen Blick ins eigene Geldbörserl wagen. Denn das angewendete Verfahren kostet den Kunden stolze 1.000 Euro wie das Beauty-Studio schreibt.



Das Aufspritzen mit Hyaluronsäure ist schon längst salontauglich geworden. Allerdings birgt diese Behandlung auch gewissen Risiken. So können beispielsweise Knoten oder sichtbare Stränge entstehen, die dann nicht nur die ersehnte Optik verhauen.

Die Bilder des Tages



ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
RusslandNewsFashion&Beauty

CommentCreated with Sketch.Kommentieren