Ist das iPhone XR wirklich der neue Apple-Star?

Wesentlich günstiger und dennoch keine wesentliche Abstriche im Gegensatz zu den Top-Modellen iPhone XS: Das ist das neue iPhone XR.
Mit dem Modell XR bringt Apple wieder Farbe in die iPhone-Welt. Das Gerät gibt es in Weiß, Schwarz, Blau, Geld, Rotgelb und in Rot. Zum letzten Mal gab es mit dem 5C so farbige Geräte. Das XR hat einen fast randlosen Bildschirm mit 6,1 Zoll, ist dabei aber außen ähnlich dimensioniert wie das iPhone 8 Plus.

LCD statt OLED

Hier kommt aber LCD und nicht die OLED-Technologie zum Einsatz. Auch steckt in dem Gerät keine Dualkamera wie beim XS und XS Max. Dafür gibt es abseits davon nicht viele technische Abstriche zum Flaggschiff-Modell XS, was das XR vor allem preislich äußerst attraktiv macht.

Preiswertestes Modell

Das iPhone XS ist ab 1.149, das XS Max ab 1.249 Euro zu haben. Da ist das XR ab 849 Euro schon beinahe ein Schnäppchen. Das teuerste iPhone-Modell XS Max mit 512 Gigabyte Speicher kommt da mit 1.649 Euro zu stehen. Wie sich das iPhone XR allerdings im Test schlägt, zeigt das Video oben. (red)



CommentCreated with Sketch.4 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.



TimeCreated with Sketch.; Akt:
Hardware-TestMultimediaSmartphoneAppleiPhoneApple

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren