Ist der Hype um "Fortnite" jetzt vorbei?

Immer mehr Spieler finden, dass die Zeit von "Fortnite" abgelaufen sei. Ist da etwas dran?
Seit der Veröffentlichung des Battle-Royale-Shooters im Herbst 2017 hat "Fortnite" stetig an Bekanntheit gewonnen. Das Spiel gehörte lange zu den Top-Titeln und gewann auch mehrere Auszeichnungen, wie zum Beispiel den Preis des besten Multiplayer-Spiels im Jahr 2019. Doch wie viele Spieler hat "Fortnite" noch? Wenn man auf die Top-Kategorien auf Twitch schaut, wird deutlich, dass Spiele wie "Counter-Strike" oder "Escape From Tarkov" die Führung übernommen haben.

Seit die neue Season 2 im zweiten Kapitel letzte Woche wieder begonnen hat, scheint "Fortnite" aber wieder etwas Auftrieb erhalten zu haben. Mit dem Start von Kapitel 2 im letzten Oktober sorgten eine neue Map und neue Spielmechaniken für Aufregung. Jedoch flaute der Hype seither ab, da Epic Games immer mehr auf wöchentliche Updates verzichtete und somit keine neuen Inhalte mehr herausbrachte. In der Folge verschwand das Spiel langsam von YouTube und Twitch.

"Fortnite" ist noch lange nicht vorbei

Dazu kommt auch, dass die Season 1 im neuen Kapitel mehr als vier Monate dauerte. Sonst ging eine Season jeweils etwa zehn Wochen. Der Battle-Pass war aber schneller durchgespielt als sonst und so gab es für viele Spieler keinen Grund mehr, zu spielen. Schließlich hatte man bereits alle Stufen freigeschaltet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Nun sind Fans froh, dass Epic Games neue Inhalte mit der Season 2 geschaffen hat. Grundsätzlich sind sich die Spieler einig: "Fortnite" ist jetzt besser als in Season 7 und 10, als Flugzeuge und Mechs eingeführt wurden.

Fakt ist also: "Fortnite" ist noch lange nicht vorbei. Mit der neuen Season und einer komplett überarbeiteten Spiel-Engine können sich die treuen Fans noch auf viele weitere Änderungen freuen.



Nav-Account heute.at Time| Akt:
NewsGamesFortnite

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen